Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Wo sollen bloß die Tonnen hin?
Lokales Plön Wo sollen bloß die Tonnen hin?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 27.06.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Ein Ortstermin mit dem Petitionsausschuss im Mai: Stefan Plischka (von links, Leiter der Abfallwirtschaft) Doris von Sayn-Wittgenstein (Vorsitzende Petitionsausschuss), Klaus-Peter Klasen, Wolfgang Oellermann (Amtsverwaltung) und Högsdorfs stellvertretender Bürgermeister Uwe Lattka diskutieren die Tonnen-Frage. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Högsdorf

Hintergrund ist eine Kontroverse zwischen der Abfallwirtschaft des Kreises und Bürgermeister Klaus-Peter Klasen, der am Ende des rund 650 Meter langen Schoppelweges wohnt. Dort dürfen die Müllfahrzeuge wegen eines fehlenden Wendeplatzes und dem schmalen Ausbau nicht hinein. Bisher hatte Klasen seinen Müll in gekauften Säcken der Abfallwirtschaft an der Hauptstraße platziert. Dann fiel auf, dass er überhaupt keine Mülltonnen hatte, die aber per Satzung für jeden Haushalt vorgeschrieben sind. Warum die Behörde seit Jahrzehnten das Grundstück Klasens nicht auf der Rechnung hatte, ist heute nicht mehr nachzuvollziehen. Der Anschluss- und Benutzungszwang gilt für jeden. Die Gesetzeslage ist eindeutig.

Petitionsausschuss schaute sich den Ort an

Der Fall ging sogar vor den Petitionsausschuss des Landtages, der bei einem Ortstermin im Frühjahr einen Sammelplatz für die Tonnen an der Hauptstraße favorisierte. Die Fläche gehört der Gemeinde. Dort lehnte man nun ab, das Mini-Grundstück zur Verfügung zu stellen. Es sei nicht die Aufgabe der Gemeinde Högsdorf, sich um die Angelegenheiten der Abfallwirtschaft zu kümmern, lautete die Begründung. Wie es nun weitergeht, ist nicht klar. Die Abfallwirtschaft des Kreises weist darauf hin, dass ihre Bescheide gegenüber Klasen rechtsgültig sind.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Preetzer Schützengilde - Tonnenschweres Geschenk zum Jubiläum

Auf einem Findling auf dem Schützenplatz in Preetz prangt das Wappen der Preetzer Schützengilde von 1442. Das tonnenschwere Geschenk hatte Steinmetzmeisterin Josephine Bustorff der Gilde zur 575-Jahr-Feier im vergangenen Jahr gemacht.

Silke Rönnau 27.06.2018
Plön Sozialer Tag in Schönberg - Schnupper-Mitarbeiter spenden ihren Lohn

Während ihre Klassenkameraden die Schulbank drückten, haben zahlreiche Kinder und Jugendliche im Kreis Plön am Sozialen Tag in die Arbeitswelt hineingeschnuppert. Ihren Lohn spendeten sie gemäß dem Motto der Initiative Schüler Helfen Leben für Gleichaltrige in Südosteuropa und Jordanien.

Merle Schaack 26.06.2018
Plön Start der Wohnschule - Wie Flüchtlinge das Wohnen lernen

In Kürze startet im Kreis Plön die Wohnschule. Hier sollen Flüchtlinge Gebräuche und Gepflogenheiten lernen – alles Wissenswerte zum Thema Wohnen. Zum Schluss gibt es einen „Mieterführerschein“. Kreis Plön, Jobcenter und die Awo Bildung und Arbeit kooperieren, um diese Kurse anbieten zu können.

Anja Rüstmann 26.06.2018