6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
Pastorin Liepolt verlässt Heikendorf

Neuer Job in Angeln Pastorin Liepolt verlässt Heikendorf

Nach fünf Jahren ist jetzt Schluss: Pastorin Simone Liepolt (52) verlässt die evangelische Kirchengemeinde in Heikendorf. In Grundhof im nördlichen Angeln nahe Flensburg wird sie im Januar ihren neuen Dienst antreten.

Voriger Artikel
Vertrag für Ascheberger Sportler
Nächster Artikel
Plöner Lebensretter brauchen Hilfe

Nach fünf Jahren verabschiedet sich Pastorin Simone Liepolt (52) von ihrer Kirchengemeinde in Heikendorf.

Quelle: Nadine Schättler

Heikendorf. Ihre engagierte, kreative und menschliche Art kam an. Simone Liepolt setzte sich mit Vehemenz gegen alle bürokratischen Unwegsamkeiten für die geflüchteten Menschen aus den Krisengebieten ein. Engagierte sich für junge Familien mit Kindern in der Kindertagesstätte, den Eltern-Kind-Gruppen oder der Gute-Nacht-Kirche, die sie eigens ins Leben gerufen hat. Auch die Seniorenarbeit und die Arbeit mit den Konfirmanden lagen der Pastorin immer besonders am Herzen. „Viele dieser Menschen werden mir sehr fehlen“, sagte sie.

Kurzfristig für einen Neubeginn entschieden

Auf eigenen Wunsch hatte die Pastorin sich relativ kurzfristig für einen Neubeginn entscheiden. Auslöser war der geplante Abschied von Pastor Christian Rose zum April 2018, mit dem sie vier Jahre lang in der evangelischen Kirchengemeinde Heikendorf zusammengearbeitet hat. „Wir waren ein sehr gutes Team. Er ist ein Kollege, der mir immer sehr viel Rückendeckung gegeben hat.“

Die Verabschiedung der Pastorin erfolgt am 31. Dezember im Gottesdienst der evangelischen Kirche ab 10 Uhr. Pastor Michael Szelinski übernimmt dann vorerst ihre Vertretung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Plön 2/3