Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Von der Buchhändlerin zur Lebensretterin
Lokales Plön Von der Buchhändlerin zur Lebensretterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 05.06.2018
Von Anja Rüstmann
Katrin Rohde lebt in Burkina Faso, viele Monate ist sie aber auf Reisen und hält Vorträge über ihre Projekte - in London, Zürich oder Kopenhagen. Und auch nach Plön kommt sie regelmäßig. Quelle: Privat
Plön

 „Es ist wunderschön, weil ich das alles erleben darf. Ich fahre jetzt die Ernte ein“, erklärt sie. „Ich brauche nicht mehr ins Büro, sondern kann mit den Kindern spielen“, sagt sie schmunzelnd. Ruhestand ist das natürlich nicht. Wichtige Termine, zum Beispiel mit dem Finanzminister, nimmt sie wahr. Auch zur Audienz mit dem Staatschef war sie bereits. Und sie reist viel durch Europa, hält Vorträge über ihre afrikanischen Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekte, wirbt Spenden ein – von Kopenhagen bis Zürich. Immer wieder ist sie auch in Plön, wie zum Tag der offenen Tür des Sahel-Vereins, über den die Aktivitäten in Afrika finanziert werden. Die Geschäftsstelle sitzt in der Lübecker Straße 6.

Das erste Waisenhaus in Burkina Faso nannte Katrin Rohde AMPO, die Abkürzung von Association Managré Nooma pour la Protection des Orphélins (Verein Das Gute geht nie verloren... zum Schutz von Waisenkindern). Dass aus den kleinen Anfängen inzwischen eine Organisation gewachsen ist, die in der Bevölkerung auch „Königreich der Armen‘‘ genannt wird, „das habe ich damals nicht geahnt“. Ein zweites Waisenhaus hat sie gebaut, ein Frauenhaus, eine Krankenstation, Werkstätten für Ausbildung und Beratungsstellen. „1,5 Millionen Euro brauchen wir jedes Jahr, um alles zu finanzieren“, erzählt sie.

In den vergangenen zehn Jahren hat Katrin Rohde ein Team in Afrika zusammengestellt, das jetzt die Entscheidungen trifft. „Die können das“, sagt sie überzeugt. Alle Projekte werden inzwischen von Afrikanern selbst geleitet. Und das ist das Ziel. Hilfe zur Selbsthilfe.

Katrin Rohde lebt in Burkina Faso, doch ihren 70. Geburtstag am Montag hat sie mit ihrer kleinen Schwester in Norddeutschland verbracht. „Ganz in Ruhe.“ Nicht in Plön. Obwohl sie ihren Besuch vor wenigen Tagen hier wieder sehr genossen hat. „Ich treffe so treue Menschen. Und ich bin so dankbar und froh. Das ist außerdem eine Riesen-Bestätigung.“

Was wünscht sich eine Katrin Rohde zum Geburtstag? Da muss sie nicht nachdenken. „Frieden! Und lauter gesunde Kinder, und dass meine Familie in Europa gesund ist.“

Sahel e.V. schenkt Katrin Rohde zum 70. eine Geburtstagsspendenaktion, um danke zu sagen. Spendenkonto: IBAN: DE27 2105 0170 0000 0057 85

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fall von sexuellem Missbrauch eines Kindes beschäftigte Anfang der 90er-Jahre das Sozialamt des Kreises Plön. Weil die Behörde damals über wenig Erfahrung verfügte, holte man sich Rat beim Kinderschutzzentrum in Kiel. Daraus wurde eine Partnerschaft, die seit 25 Jahren andauert.

Hans-Jürgen Schekahn 04.06.2018
Plön Fußball-Verbandsliga Ost - TSV Plön zum Relegationsstart mit Remis

Im ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Fußball-Landesliga musste sich der TSV Plön gegen den MTSV Hohenwestedt mit einem 1:1 begnügen. Vor 150 Zuschauern im Plöner Schiffsthalstadion nutzten die Plöner beste Möglichkeiten nicht, um den Sieg und eine gute Ausgangsposition sicherzustellen.

04.06.2018
Plön Festumzug zum Jubiläum - Mit Fahnen und Fahrzeugen durch Preetz

200 Feuerwehrleute marschierten am Sonntag mit zwei Musikzügen durch Preetz. Der Festumzug war der erste Programmpunkt am letzten Tag der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Plön. Mit einem anschließenden Gottesdienst und Frühschoppen klang das Fest aus.

Silke Rönnau 04.06.2018