Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Das Mekka der Räumungsverkäufe
Lokales Plön Das Mekka der Räumungsverkäufe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 03.08.2018
Von Anja Rüstmann
In der Plöner Innenstadt gibt es einige Neueröffnungen und Umzüge von Geschäften. Quelle: Anja Rüstmann
Plön

Das Bekleidungsgeschäft von Anja Menke ist in der Langen Straße 11, wo sich vorher der Angel-, Garten- und Heimtierbedarf „Samen Braune“ befand. „So viele Leerstände haben wir gar nicht“, sagt Frank Neufeind von der Wirtschaftsförderung der Stadt.

Anja Menke sieht sich in ihrem neuen Bekleidungsgeschäft um und freut sich. Der Laden ist voll, die Umkleidekabinen belegt, die Plöner sind neugierig auf das Angebot und kauffreudig. Mit Strickwaren, Jacken, Hosen, Taschen und Gürteln, Schals und Schuhen bieten Anja Menke und zwei Mitarbeiterinnen jetzt die neueste Herbst- und Winterbekleidung an. „Hochwertige, tragbare Mode“ auf rund 100 Quadratmetern ist das, dazu gibt es für Kunden einen Espresso oder Prosecco.

Nach knapp 30 Jahren hatte vor wenigen Monaten Anja Menkes Ehemann Stefan sein BekleidungsgeschäftStefan M.“ direkt nebenan geschlossen. Vermutlich im September, so die Geschäftsfrau, will dort Ernstings Family einziehen. Dann steht aber das Ladengeschäft im Otto-Haack-Haus der Plöner Gewerblichen Baugenossenschaft in der Langen Straße 22 leer. Wie Vorsitzender Klaus Hückstädt berichtet, ist die Nachnutzung noch nicht geklärt, es gebe aber beispielsweise einen Interessenten aus dem Herrenmoden-Bereich.

Noch nichts Konkretes gibt es für die Lange Straße 51 im Haus von Christian Albrecht. Der Damen-Bekleidungsfilialist Gina Laura öffnet am 18. August zum letzten Mal die Ladentüren. In den Schaufenstern der ehemaligen Bäckerei Steiskal hängt jetzt das Foto-Rätsel der Initiative Schönes Plön (ISP), das einige Monate den Fußgängertunnel am Bahnhof verschönerte. „Das sieht besser aus als zugeklebte Scheiben“, so Neufeind.

Das ehemalige Textilhaus Bauer ist seit einigen Wochen zur Hochburg für Handwerker geworden, dort sind Umbauarbeiten in vollem Gange. Im Schaufenster hängen Plakate von „Schuh Eggers“, die sich hier niederlassen.

Unterm Strich sind das also also drei Leerstände in der Fußgängerzone. Mehr nicht. Denn auch wenn Miriam Claussen ihr Schuhgeschäft schließt, gibt es dort eigentlich nur einen Inhaber-Wechsel. Klindt aus Preetz wird am Markt eine Filiale eröffnen. Und etwas hinter der Fußgängerzone sieht es auch gut aus: Ein Angelbedarfs-Geschäft eröffnet demnächst, außerdem ein syrisch-arabischer Obst-, Gemüse- und Lebensmittelhändler.

Hier sehen Sie weitere Bilder aus der Plöner Innenstadt:
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Postseefeldmark Preetz - Die Rückkehr der Knoblauchkröten

Sie führen ein verstecktes Leben. Tagsüber buddeln sie sich in sandigen Böden ein, nur nachts kommen sie zur Nahrungsaufnahme heraus. Die Rede ist von den europaweit geschützten Knoblauchkröten. 600 Tiere wurden jetzt in der Preetzer Postseefeldmark ausgesetzt.

Silke Rönnau 03.08.2018

14 Neuzugängen, davon acht aus der eigenen Jugend, stehen sechs Abgänge gegenüber: Der Preetzer TSV steht wieder einmal vor einem Umbruch. „Die Neuverpflichtungen helfen uns weiter. Dadurch gibt es eine größere Konkurrenz untereinander“, sagt PTSV-Trainer Andreas Möller.

02.08.2018
Plön Preetz und Schwentinental - Freude über neue Bahn-Stationen

Mit Begeisterung reagieren Preetz und Schwentinental auf die Ankündigung des Nahverkehrsverbundes Schleswig-Holstein (NAH.SH), zusätzliche Haltepunkte auf der Strecke Kiel-Lübeck zu schaffen. Künftig kann man im Ostseepark in Raisdorf sowie an zwei neuen Stationen in Preetz ein- und aussteigen.

Merle Schaack 02.08.2018