Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Ein Jahr voll Ausbildung in Burkina Faso
Lokales Plön Ein Jahr voll Ausbildung in Burkina Faso
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 13.10.2018
Von Anja Rüstmann
Babette Otto von der Sahel-Geschäftsstelle präsentiert den neuen Kalender. Das November-Foto zeigt Mariam Tapsoba (links) und Sali Kabore, die in der Schneiderwerkstatt arbeiten. Die Patchworkdecken werden auch in Plön verkauft. Quelle: Anja Rüstmann
Plön

Hunderte von afrikanischen Kindern in Burkina Faso haben in der vergangenen Jahren Hilfe bekommen, haben wieder ins Leben gefunden. Es waren Straßenkinder in Ouagadougou. Sie lebten von Bettelei, Diebstahl und grandiosen Lügen. Die Wahrheit ist: Wenn es die Plöner Buchhändlerin Katrin Rohde nicht gäbe, hätte es keine Hilfe gegeben. Sie eröffnete 1995 ein Waisenhaus in der westafrikanischen Hauptstadt. Bei einem Waisenhaus blieb es nicht.

Inzwischen leben rund 120 Mädchen und Jungen in zwei Waisenhäusern und bis zu 50 minderjährige Mütter mit ihren Kindern im Haus Mia-Alma. Waisen, Halbwaisen, verlassene und misshandelte Kinder; mittellose, bedürftige Jugendliche und verstoßene, schwangere oder HIV-positive Mädchen. Zu den Projekten gehören aber auch zwei Schneiderwerkstätten, ein Restaurant, eine biologische Farm, ein Frisör und eine Krankenstation.

Jedes Kind erhält eine Ausbildung – schulisch oder beruflich. Einige besuchen die Grundschule, andere machen Abitur oder eine Lehre. Aus- und Weiterbildungen werden finanziert und selbst ein Studium an der Universität wird ermöglicht. Jeder wird bis zu seinem jeweiligen Abschluss betreut und begleitet.

In Plön sitzt die Geschäftsstelle des Vereins Sahel. Von hier aus werden die von Katrin Rohde gegründeten Einrichtungen und Projekte finanziert und so den jungen Menschen in Burkina Faso eine Lebensperspektive gegeben. Mit dem Kalender für 2019 wird die Ausbildung in den Mittelpunkt gerückt.

Babette Otto und Ricarda Walzel haben die Fotos im Januar gemacht, als sie sich auf einer Reise über die einzelnen Projekte informiert und davon überzeugt haben, dass das Geld gut investiert ist.

Bei ihnen in der Plöner Geschäftsstelle gibt es in Kürze den Kalender, online (www.sahel.de) und telefonisch (04522/789885) kann er bereits bestellt werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich über Ausbildungs-Patenschaften zu informieren.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob Holzschuhmuseum in Preetz, Kindheitsmuseum in Schönberg oder Eiszeitmuseum in Lütjenburg – Kunst und Kultur gibt es in großer Vielfalt. Aber hat nicht jeder Museumsleiter oder -mitarbeiter ein ganz spezielles Lieblings-Ausstellungsstück? In einer Serie stellen wir diese Besonderheiten vor.

Anne Gothsch 12.10.2018

Fotos von Alexander Eilender von der Entstehung des Theaterstücks „Überlebende am Strand“ und Zeichnungen des Syrers Ghazwan Assaf zeigt eine Doppelausstellung der Flüchtlingshilfe Laboe, Brodersdorf, Wendtorf, die am Sonntag, 14. Oktober, 18 Uhr, im Freya-Frahm-Haus in Laboe eröffnet wird.

Thomas Christiansen 12.10.2018

Im Plöner Kreisderby zwischen dem Preetzer TSV und dem VfR Laboe sind die Rollen vertauscht. Als Aufsteiger befindet sich der VfR nicht etwa in der Außenseiterrolle. Die Laboer gehen aufgrund der bislang gezeigten Leistungen als Tabellenvierter gegen den Elften aus Preetz favorisiert ins Rennen.

12.10.2018