Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Olaf Koll sitzt seit 25 Jahren am Steuer
Lokales Plön Olaf Koll sitzt seit 25 Jahren am Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 30.07.2018
Von Dirk Schneider
Schiffsführer Olaf Koll sitzt seit 25 Jahren an den beiden Steuerrädern des MS "Holsteinische Schweiz" und manövriert das Ausflugsboot über den Großen Plöner See. Quelle: Dirk Schneider
Plön

 Vorbei an Schloss und Prinzeninsel geht es  durch die idyllische Inselwelt in die Weite des Ascheberger Sees mit Zwischenstopps in Dersau und Ascheberg. Olaf Koll und seine Crew verbringen in der langen Urlaubssaison täglich elf Stunden und mehr an Bord, um den Passagieren die touristischen Ziele, aber auch die schöne Natur am und auf Schleswig-Holsteins größtem Binnensee aus einer anderen Perspektive etwas näher zu bringen.

Vor dem Start ein Rundgang über das Schiff

Der lange Arbeitstag startet morgens um acht mit einem Rundgang vor den Rundfahrten. Nach Betankung, Sicht- und Funktionsprüfungen werden die Decks noch einmal gesäubert und der gastronomische Bereich bestückt. Ab 10 Uhr heißt es dann Leinen los. „Es ist ein schönes Gefühl, den Passagieren eine Freude machen zu können“, sagt Koll.

"Der See ist einfach nur schön"

Aber auch er selbst genieße nach 10 Jahren Bosau-Fahrt und 25 Jahren Großer Plöner See Rundfahrt noch jede Tour. „Der See ist überall zu jeder Jahres- und Tageszeit, bei jeder Windrichtung und -stärke einfach nur schön. – Und jede Fahrt ist anders.“ Aktuell müsse er wegen des niedrigen Wasserstandes  verstärkt auf Untiefen und Steine achten. 

Pegel liegt derzeit 25 Zentimeter tiefer

Aufgrund des fehlenden Regens und der hohen Verdunstung liege der Pegel etwa 25 Zentimeter unterhalb des normalen Seespiegels, im Großen und Ganzen aber noch im normalen Schwankungsbereich. Aus diesem Grund müsse er jetzt noch stärker als sonst auf Untiefen und Steine achten und die bekannten Gefahrstellen etwas weiter umfahren.

Diese Veränderungen machten aber auch den Reiz des Berufs aus, den er trotz der zeitlichen Belastung nicht tauschen möchte, schwärmt Koll. „Wir leben mit und von unserer schönen Natur.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dersau hat nur knapp 900 Einwohner. Aber das Dorf kommt immer wieder groß heraus. Mehrere tausend Menschen pilgerten am Sonntag zum Straßenflohmarkt. 90 Haushalten verkauften direkt vor der Tür oder der Garage, was nicht mehr benötigt wird. Eine Rekordbeteiligung.

Hans-Jürgen Schekahn 29.07.2018

Der „Tag der Seenotretter“ lockte Tausende Menschen nach Laboe. Dort hatten sich rund um den Hafen die Mitarbeiter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger und der Freiwilligen Feuerwehr eine Menge einfallen lassen, um die Arbeit der Seenotretter zu demonstrieren.

Astrid Schmidt 29.07.2018

Ab Ende April fegte der ASV Dersau wie ein Sturmwind durch die Fußball-Kreisliga Ostholstein, gewann neun Mal in Folge und ließ nach dem Erringen der Vizemeisterschaft noch zwei weitere Siege in der Relegation gegen den VfB Kiel folgen. Verdienter Lohn war der Aufstieg in die Verbandsliga.

28.07.2018