Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Naturparkverein zieht nach Eutin
Lokales Plön Naturparkverein zieht nach Eutin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 26.11.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Im Uhrenhaus im Plöner Schlossgebiet ist noch die Geschäftsstelle und die Ausstellung des Naturparkvereins untergebracht. In etwas mehr als einem Jahr zieht die Einrichtung nach Eutin. Quelle: Anja Rüstmann
Plön/Eutin

Man sehe die Zukunftsfähigkeit des Vereins eher in Eutin gewährleistet, sagte Ostholsteins Landrat Reinhard Sager. Als Auslöser für den Schritt sieht er den Rechtsstreit zwischen dem Naturparkverein und der Marius-Böger-Stiftung,  Eigentümerin des Uhrenhauses im Schlossgebiet, in dem der Naturpark und seine Ausstellung untergebracht sind. Das Tischtuch zwischen beiden Seiten sei zerschnitten, so Sager. Ein sicheres Mietverhältnis könne er nicht erkennen. Der Streit drehte sich darum, wer für eine Rechnung über 10.000 Euro aufkommen muss, weil ein Holzwurm im Gebälk aufgetaucht war. Das Landgericht teilte wenige Stunden vor der Mitgliederversammlung, dass der Naturparkverein die Rechnung übernehmen muss. Die Böger-Stiftung mit ihrer Haltung also im Recht war.

Winter verlässt den Vorstand

Plöns Bürgermeister Lars Winter legte aus Protest noch in der Sitzung seinen Vorstandsposten nieder und kündigte an, der Ratsversammlung den Austritt aus dem Naturparkverein vorzuschlagen. Der Naturparkverein habe so keinen Nutzen mehr für die Stadt. Folgen die Plöner Ratsherren und -frauen seiner Haltung, wäre das für den Naturparkverein eine erhebliche Schwächung.

Neuer Standort wird teurer

Der stellvertretende Plöner Landrat Thomas Hansen brachte vergeblich die Kosten als Argument für Plön ins Spiel. Am bisherigen Standort fielen pro Jahr 17.800 Euro an. In Eutin würden es nach Auslaufen der anfänglichen Landesförderung ab dem vierten Jahr 44.220 Euro sein, so die Rechnung Hansens.

Das überzeugte die große Mehrheit der Mitglieder des Naturparkvereins nicht.  Nur 4758 Stimmenanteile fielen auf Plön, auf Eutin 14.022.

Der Naturparkverein Holsteinische Schweiz erstreckt sich über die drei Kreise Plön, Ostholstein und Segeberg. Ihm gehören neben wenigen Einzelpersonen die drei Kreise und 30 Städte und Gemeinden an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Harderpark in Preetz soll belebt werden. Landschaftsarchitekt Holger Muhs stellte in der Sitzung des Ausschusses für Natur und Klimaschutz einen ersten Entwurf für die Umgestaltung vor – mit Wasser- und Naturerlebnis, Aussichtspunkt und Fitnessparcours, Relax-Wiese und Fledermaus-Hotspot.

Silke Rönnau 26.11.2018

Der TSV Wankendorf verliert in einem knappen Spiel zuhause gegen den FC Dornbreite Lübeck mit 1:2. „Der Punkt wäre allein aufgrund der ersten Halbzeit nicht unverdient gewesen.", sagte TSVW-Coach Heiko Hansen, dessen Mannschaft jedoch den Anfang der zweiten Halbzeit verschlief.

26.11.2018
Plön Plöner Spurensucher - Wasserturmgebiet unter der Lupe

Vier Jahre nach der Veröffentlichung ihres letzten Bandes haben die Spurensucher jetzt das Gelände rund um den Plöner Wasserturm unter die Lupe genommen. Herausgekommen ist ein Band vollgepackt mit persönlichen Erinnerungen und spannenden Geschichten rund um eines der Wahrzeichen von Plön.

Imke Schröder 26.11.2018