Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Die neue Lust auf Sprachkünstler
Lokales Plön Die neue Lust auf Sprachkünstler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 30.09.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Seline Seemann gewinnt den ersten Poetry Slam in Plön. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Plön

Die Spielregeln sind einfach. Moderator Björn Högsdal, der seit 2009 den Poetry Slam in Schleswig-Holstein etablierte, erklärt es. Nur eigene Texte. Keine Verkleidungen. Das Publikum entscheidet durch die Lautstärke seines Applaus, welcher Wortspieler gewonnen hat. Und der ideale Vortrag sehe so aus: „Der Text ist so gut, dass er auf dem Mond projeziert wird, damit die ganze Welt ihn lesen kann.“

Die Abenteuer einer Kassiererin an der Supermarkt-Kasse

Einer der Höhepunkte des Abends ist die Geschichte der späteren Siegerin Selina Seemann, die Beobachtungen aus der Zeit schildert, als sie aus Aushilfe bei Rewe an der Kasse saß. „Nichts davon ist ausgedacht.“ Eine Kundin regt sich enorm über einen angeblichen falschen Preis auf, der sich nach einer Prüfung doch als richtig entpuppt. Eine anderer Käuferin sinniert beim Bezahlen ansatzlos vor sich hin: „Napoleon, Hitler. Alle sind an Russland gescheitert.“ Eine christliche Sekte schiebt ihr einen Werbezettel zu mit der Anleitung zum Glücklichsein mit Gott. Sie sehe ja so schön aus, dass es eine Sünde wäre, wenn sie in die Hölle käme, sagen die überzeugten Gläubigen. Die Endrunde gewinnt sie mit einem nachdenklichen Text über den Rechtsruck in Deutschland. „Der Mantel des Schweigens ist drei Nummern zu groß.“ Einen Rassisten müsse man auch einen Rassisten nennen dürfen.

Eine Rede gegen die Neu-Rechten

In der Endrunde kommt Michel Kühn aus Kiel auf den zweiten Platz. In der Vorrunde glänzt der Student der Geo-Wissenschaften, der mit Slammen aber sein Geld verdient, mit der Geschichte „Gestein sein – eine Tragödie in drei Bruchstücken“. In der Endrunde widmet auch er sich der erstarkten Rechten und den Verschwörungstheoretikern. „Alles ist von denen da oben gefälscht“ - das sagten die, die nicht über ihren eigenen Tellerrand hinausschauen könnten. Wie schön wäre es, die Neu-Rechten in Deutschland in Otter zu verwandeln.

Fotostrecke: Die neue Lust auf Sprachkünstler
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund ein Dutzend Modellbootbauer fanden sich zu ihrer Saisonabschlussveranstaltung an der Badestelle in Stoltenberg ein. Sah es zuerst so aus, als müssten die Schiffe auf dem Trockenen bleiben, hatte Petrus doch ein Einsehen.

Astrid Schmidt 30.09.2018
Plön Hunderte Kinder unterwegs - Laternenumzug ging neue Wege in Plön

Die selbstgebastelten Laternen, die die Teilnehmer des großen Umzugs am Freitagabend durch Plön trugen, waren eindeutig in der Überzahl. Zwei Gruppen marschierten durch die Straßen. Im Schiffsthal-Stadion gab es abschließend ein Konzert und Feuerwerk. Gut 300 Kinder machten in diesem Jahr mit.

Anja Rüstmann 29.09.2018
Plön Jugendherberge Schönberg - Einsatzkräfte trainierten Evakuierung

Rund 200 Einsatzkräfte aus sieben kommunalen Ergänzungszügen trainierten in der Jugendherberge in Schönberg die Evakuierung von Wohnanlagen und -gebäuden. Ziel war es, so schnell wie möglich viele Menschen aus einer Wohnanlage herauszubringen, sagte Jürgen Bandowski vom Kreisfeuerwehrverband Plön.

Astrid Schmidt 29.09.2018