Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Prasdorf hat jetzt einen Dorfverein
Lokales Plön Prasdorf hat jetzt einen Dorfverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 12.03.2019
Von Alev Doğan
Bürger aus Prasdorf haben den Dorfverein „Wir in Prasdorf“ gegründet. Der Vorstand (v.li.): Christopher Witters (1. Vorsitzender), Matthias Gnauck (Kassenwart), Marja Johannsdotter (Beisitzerin), Iris Gnauck (Schriftführerin), Hannes Schumacher (stellvertretender Vorsitzender), Sabrina Abelung und Clara Witters (Beisitzerinnen). Quelle: Alev Doğan
Prasdorf

„Wir möchten mit diesem Verein Leute im Dorf erreichen, die bisher eher passiv waren, weil sie zum Beispiel mit Parteipolitik oder der Arbeit einer Gemeindevertretung nichts zu tun haben wollen“, erzählte Prasdorfs Bürgermeister Matthias Gnauck, der zu den Initiatoren des Dorfvereins gehört.

Engagement ohne Parteipolitik

Es gebe viele gerade junge Menschen, die gerne für ihr Dorf anpacken, wenn etwas anliegt, aber dafür weder in eine Partei noch in die Wählergemeinschaft eintreten möchten.

„Mit dem Verein, der auch parteipolitisch gewissermaßen über den Dingen steht, möchten wir dieses Potenzial in unserer Gemeinde heben“, so Gnauck. Mit dem Verein könnten Energien, die sonst nur Projektbezogen zum Zuge kommen, kontinuierlich gebündelt werden.

Mehr als 30 Gründungsmitglieder

Und Energie, die gibt es in Prasdorf jede Menge. Zur Gründungsversammlung am vergangenen Sonntag kamen weit mehr als 30 Prasdorfer ins Dorfhaus, ein Großteil von ihnen junge Familien.

„Der Verein ist nicht dazu da, Aufgaben der Gemeinde zu übernehmen, sondern soll als gemeinsames Miteinanders selbstständig Kultur schaffen“, sagte Claudius Witzki, einer der Initiatoren und Vorsitzender des Kulturausschusses der Gemeinde.

Bei den Wahlen des designierten Vorstands verlief alles wie geplant – keine Kampfkandidaturen, keine Unklarheiten, nahezu restlos einstimmig gewählte Vorstandsmitglieder. „Ich freue mich sehr auf die Arbeit und bin gespannt, wie sich unser Verein entwickeln wird“, sagte der frisch gewählte Vorsitzende Christopher Witters.

Jetzt stehen für ihn und seine Vorstandskollegen ein Paar bürokratische Arbeiten wie der Gang zum Notar und die Eintragung in das Vereinsregister an. Und bei dem frischen Enthusiasmus, den die Prasdorfer während der Gründungsveranstaltung zutage legten, dürfte es auch recht bald in die inhaltliche Arbeit gehen.

Prasdorf will ein Dörpsmobil

Ein Blick auf die Thementafel zeigt, dass da einiges geplant ist: Von einer Kneipe im Dorf ist dort ebenso zu lesen wie von einer Theater-AG, einer Babysitter-Börse, Umwelt-Workshops mit Kindern und einem Dörpsmobil. Das bereits sei vielem Monaten diskutierte Dorfauto für Prasdorf könnte unter der Trägerschaft des neuen Vereins bald angeschafft werden und für einen neuen Impuls in Sachen moderner Mobilität sorgen – und das aus der Mitte der Bürger.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Woche der Ausbildung - Bootsbau mit vollem Wind

In der „Woche der Ausbildung“ will die Agentur für Arbeit einerseits bei Betrieben Lehrstellen einwerben, andererseits junge Leute über Ausbildungen informieren. Bei der Sirius-Werft in Plön ist das alles ein Selbstgänger.

Anja Rüstmann 12.03.2019
Plön Aus Sky wird Rewe - Markt vor neuer Zukunft

In der Plöner Supermarkt-Landschaft steht die nächste Änderung bevor. Aus Sky wird Rewe. In fünf Tagen wird der Markt in der Innenstadt umgebaut. Dafür bleiben die Türen von Freitag bis Mittwoch, 22. bis 27. März, geschlossen.

Anja Rüstmann 12.03.2019
Plön B76 in Schwentinental - Reifen eines Tanklasters brannte

Auf der B76 bei Schwentinental musste die Feuerwehr am Montag einen brennenden Reifen eines Tanklasters löschen. Laut Regionalleitstelle Kiel löste ein technischer Defekt den Brand aus.

11.03.2019