Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Ansturm auf Kleidertauschparty
Lokales Plön Ansturm auf Kleidertauschparty
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 16.03.2019
Von Signe Hoppe
Auch Herrenkleidung wartete auf Abnehmer. Rasim Korkudz hat eine Anzug und ein Paar Stiefel ergattert. Seine Tochter hatte Kleidung in Tauschwährung gewechselt und die ganze Familie wurde fündig. Quelle: hop
Preetz

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr war die zweite Kleidertauschparty ein voller Erfolg. „Bereits in der ersten halben Stunde hatten wir so viele Kunden, wie im letzten Jahr zusammen“, berichtet Klimaschutzmanagerin Marret Bähr. Zusammen mit Vhs-Leiterin Inga Feldmann, Gleichstellungsbeauftragte Yvonne Deerberg, Diakonin Julia Jünemann und Sabine Untiedt vom BUND gehört sie zu den Organisatorinnen. „Die Qualität ist sehr hoch, wir haben viel Markenware dabei und neue Sachen, an denen noch die Preisschilder hängen“, freut sich Bähr. „Von XXS bis XXXL ist alles dabei – sogar Anzüge für Herren.“

Aspekt der Nachhaltigkeit wichtig

Das Prinzip der Kleidertauschparty: Bis zu zehn gut erhaltene und saubere Kleidungsstücke werden gegen Tauschmarken gewechselt. Entsprechend viele Kleidungsstücke anderer Besucher können dann erworben werden. Viel Kunden fanden den Aspekt der Nachhaltigkeit wichtig. Kleidung müsse nicht immer neu gekauft, sondern sollte wiederbenutzt werden. Es ginge um ökologisch und ethisch fairen Konsum.

Alles ist kostenlos

Kleidungsstücke als "Eintrittsgeld" für das Tauschgeschäft wurden auch noch während der Aktion von Kunden gebracht. „Das Schöne ist, man muss nicht überlegen, ob man sich hier etwas leisten kann“, sagt Marret Bähr, „denn alles ist kostenlos.“ Viele würden weniger Teile mitnehmen als sie abgegeben hätten – die restlichen Kleidungsstücke gingen als Spende an den „Anziehungspunkt“ der Diakonie. hop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kleiner und kürzer: Das ist die Zukunft der Lütjenburger Eisbahn, wenn es nach dem Willen des Wirtschaftsausschusses der Stadt geht. Bürgermeister Dirk Sohn erhielt den Auftrag, einen neuen Betreiber für die Anlage auf dem Marktplatz zu finden.

Hans-Jürgen Schekahn 16.03.2019

Auch Löwen haben manchmal Angst. Der Lions Club Lütjenburg befürchtete, dass nach Wegfall des großen Basars in Hohwacht die Spendenkraft des gemeinnützigen Vereins zurückgehen könnte. Das hat sich nicht bewahrheitet. 13300 Euro schütteten die Löwen an über 20 Vereine und Initiativen aus.

Hans-Jürgen Schekahn 16.03.2019
Plön Weidezaunband aus Rixdorf - Nach 13 Jahren gibt es die erste CD

13 Jahre ist kein Jubiläum. 13 Jahre – da ist eher Zeit für eine Teenager-Geburtstagsparty. Aber es passt irgendwie zur Weidezaunband, dass sich die fünf Musiker stur stellen. 13 Jahre nach Gründung ihrer „Dorf-Kapelle“ gibt es ein Jubiläumskonzert. Punkt. Und als Geburtstagsgeschenk die erste CD.

Anja Rüstmann 16.03.2019