Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Lebenshilfe setzt mit Laden Zeichen
Lokales Plön Lebenshilfe setzt mit Laden Zeichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 11.03.2019
Von Anne Gothsch
Mitarbeiterin Stefanie Loser eröffnete gemeinsam mit dem Preetzer Bürgermeister Björn Demmin und dem stellvertretenden Landrat Thomas Hansen das neue Geschäft „Leben & Schenken“ in der Kirchenstraße. Quelle: Anne Gothsch
Preetz

„Es war ja schon so lange unser Wunsch, unsere Produkte, die von unseren Mitarbeitern in den Preetzer Werkstätten gefertigt werden, auch in der Innenstadt anbieten zu können. Wir sind überglücklich, dass wir das jetzt in diesem wunderbaren Haus in die Tat umsetzen konnten“, sagte Merit Feilhauer, Geschäftsführerin des Lebenshilfewerkes, in ihren Begrüßungsworten. „Jetzt sind wir mittendrin, statt nur dabei und können mit Arbeiten und Wohnen unter einem Dach ein einzigartiges Inklusionsprojekt realisieren. Deshalb passt der Slogan „Leben & Schenken“ so gut auf das gesamte Vorhaben, unser neues Lebenshilfehaus.“

Unten Werkstatt und Verkauf, oben Wohnen

Im Erdgeschoss fertigen zwölf Mitarbeiter der Preetzer Werkstätten im rückwertigen Bereich Nützliches und Dekoratives aus Holz, Metall und anderen Materialien, die dann vorn im Geschäft verkauft werden. Auch weitere Produkte aus der Töpferei, der Tischlerei oder der Schlosserei, wie etwa Bollerwagen, Kinderküchen, Feuerkörbe, Kissen oder Strandtaschen werden ab sofort in der Kirchenstraße angeboten.

In den vier Etagen darüber haben elf Mitarbeiter in insgesamt drei Wohngemeinschaften ein modernes Zuhause mit traumhaftem Ausblick auf den Kirchsee gefunden. „Wir sind dem Eigentümer Siegfried Beißwenger sehr dankbar dafür, dass er sich auf uns als Mieter eingelassen und unsere Wünsche hinsichtlich der Barrierefreiheit berücksichtigt hat“, so Feilhauer.

Preetz als "Hauptstadt der Lebenshilfe"

Nach den Worten von Bürgermeister Björn Demmin könne Preetz gewissermaßen „als Hauptstadt der Lebenshilfe“ gelten, „denn die Mitarbeiter, Ausbilder und Betreuer sind in unserer Stadt fest verankert“. Das zeige sich jedes Jahr beim Sommerfest der Preetzer Werkstätten im Gewerbegebiet mit tausenden von Besuchern. „Doch der dortige Laden mit den Eigenprodukten liegt eben ziemlich weit ab vom Schuss. Das jetzige Geschäft in der Kirchenstraße kann zu einem richtigen Leuchtturmprojekt werden und trägt zur Belebung der Innenstadt bei“, so Demmin.

Hier sehen Sie Bilder von der Eröffnung des neuen Ladens der Lebenshilfe "Leben und Schenken" in Preetz.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Auftakt in Schönberg - Kulturverein Probstei startet durch

200 Menschen strömten am Sonntag zur ersten Veranstaltung des neuen Kulturvereins Probstei in das Hotel am Rathaus in Schönberg. Neben Informationen gab es Kostproben des lokalen Schaffens. „Mit einer solchen Resonanz hatten wir nicht gerechnet, wie sind überwältigt“, sagte Vorsitzende Marlen Haase.

Astrid Schmidt 10.03.2019

Das Polizeigebäude in Laboe steht seit dem Auszug der Polizei 2016 leer und gehört inzwischen der Gemeinde. Doch die ist von einem Konzept zur Nutzung bislang weit entfernt. Die Mitglieder der Laboer Wählergemeinschaft (LWG) greifen nun das Thema wieder auf.

Astrid Schmidt 10.03.2019
Plön Chin Meyer in Lutterbek - Kalauer im Sekundentakt

Kabarettist Chin Meyer löst am Sonnabend mit seinem neuen, über zweistündigen kurzweiligen Programm „Leben im Plus“ im Lutterbeker vor beinahe ausverkauftem Haus regelrecht Begeisterungsstürme aus. Der Künstler liefert Kalauer fast im Sekundentakt.

Dieter Hanisch 10.03.2019