Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Supermarkt ist nicht die einzige Lösung
Lokales Plön Supermarkt ist nicht die einzige Lösung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 26.10.2018
Von Silke Rönnau
Vergebliche Suche nach einem Betreiber für einen Lebensmittelmarkt: Mit einer Änderung der Festsetzungen sollen in dem Gebäude an der Wakendorfer Straße auch andere Nutzungen zulässig sein. Quelle: Silke Rönnau
Preetz

Der Bebauungsplan Nr. 70 „Bebauung südlich des Klosterganges und westlich der Wakendorfer Straße in Höhe Weberstraße, westlich der Wakendorfer Straße und südlich des Klostergangs“ sei in den Jahren 1992 bis 1995 erstellt worden, erläutert die Verwaltung in der Beschlussvorlage. Damals habe man eine Verkaufsfläche von maximal 700 Quadratmetern als ausreichend erachtet. Für den – später lange von Aldi genutzten – Baubereich A seien außer Tankstellen und Vergnügungsstätten auch Wohngebäude, sonstige Gewerbebetriebe und größere Einzelhandelseinrichtungen ausgeschlossen worden. 

Nach Aldi-Auszug keinen Nachmieter gefunden

Nachdem Aldi den Standort verlassen habe, sei ein Nachmieter aus dem Einzelhandelsbereich gesucht worden. Die Landesplanung habe eine Anfrage der Stadt, auch größere Lebensmittelmärkte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 1200 Quadratmetern zuzulassen, positiv beschieden. Trotz intensiver Bemühungen von Eigentümer und Stadt habe sich jedoch kein Nachmieter finden lassen, sodass eine Teilfläche an einen Getränkemarkt vermietet worden sei. 

Auch andere Nutzungen zulassen

„Problematisch ist aber die Vermietung an andere Nutzer“, so die Verwaltung. Der Ausschuss empfiehlt deshalb, weitere Nutzungen, auch Dienstleistungen, zuzulassen.

Verkaufsfläche von 2000 Quadratmetern möglich

Vor dem Hintergrund, dass die Einwohnerzahl in dem Einzugsgebiet mit den Wohngebieten am Schwebstöcken und auf der Haimkrogkoppel erheblich gestiegen sei, sei es immer noch das Ziel, Flächen für Einzelhandel mit Lebensmitteln zur Verfügung zu stellen. Die Landesplanung habe mittlerweile eine Verkaufsfläche von 2000 Quadratmetern genehmigt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf „Theos Wiese“ am Castöhlenweg entsteht kein Sportzentrum. Einer entsprechenden Ideenskizze hat der Ausschuss für Bauplanung in Preetz am Mittwochabend eine deutliche Absage erteilt. Man will dem Preetzer TSV und der Freien Turnerschaft bei einer eventuellen Fusion aber eine Perspektive geben.

Silke Rönnau 26.10.2018

Die Preetzer Kulturnacht feiert Jubiläum: Am 15. Februar 2019 wird die Kultveranstaltung 20 Jahre alt. Dann öffnen Ladenbesitzer ab 18 Uhr ihre Türen und schaffen ein Kulturerlebnis mit Musik, Lesungen, Tanz, Film und Theater. Die Organisatoren planen eine Überraschung auf dem Marktplatz.

Signe Hoppe 25.10.2018

Die Anwohner von Dorfstraße und Wiesenweg in Stolpe müssen sich auf die Zahlung von Ausbaubeiträgen einstellen. In der Gemeindevertretersitzung wurden jetzt die Eckpunkte für die geplante Sanierung vorgestellt. Im Mittelpunkt stand die Anwendung der Straßenausbaubeitragssatzung.

Sven Tietgen 25.10.2018