Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Steiniger Weg zum neuen Wohnquartier
Lokales Plön Steiniger Weg zum neuen Wohnquartier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 27.09.2018
Von Anne Gothsch
Die Kührener Straße in Preetz gehört zu den Hauptverkehrsachsen, wird aber im Bereich zwischen Schützenplatz und Feldmannsplatz vor allem morgens und mittags täglich zum Nadelöhr. Hinter dem Bauzaun auf der linken Seite wird bereits ein Mehrfamilienhaus gebaut, weitere könnten entstehen. Doch die Verkehrsanbindung ist problematisch. Quelle: Anne Gothsch
Preetz

Auf der Bauausschusssitzung am Mittwochabend reichten die Statements der Stadtvertreter dann auch von „Planung nicht weiter verfolgen“ über „Anzahl der möglichen Wohneinheiten reduzieren“ bis hin zu „Veränderungssperre verlängern“. Doch den schon recht weit gediehenen Prozess zur Aufstellung eines Bebauungsplanes jetzt abzubrechen oder ruhen zu lassen, sei aus Sicht der Verwaltung nicht sinnvoll, meinte Bürgermeister Björn Demmin. Schließlich gebe es dort bereits eine Baugenehmigung für ein Mehrfamilien- sowie ein Wohn- und Geschäftshaus, und der Bau habe schon begonnen. „Also brauchen wir einen Bebauungsplan, um eine geordnete Entwicklung zu ermöglichen“, so Demmin. Denn der Bedarf an Wohnraum sei groß und es sei Aufgabe der Stadt, nach Möglichkeiten für innerstädtisches Bauen zu suchen.

Experten sehen eher den Bäckergang als Problem

Verkehrsplaner hatten den Verkehr in der Kührener Straße gemessen und hochgerechnet und waren zu dem Schluss gekommen, dass die Straße weniger das Problem sei - eher der Bäckergang, der laut bisherigem Plan verbreitert werden soll, um als Zu- und Ausfahrt für das neue Wohnquartier zu dienen. Die Sichtverhältnisse beim Einbiegen auf die Kührener Straße seien an dieser Stelle sehr eingeschränkt, was Fußgänger und Radfahrer gefährden könne. Das B-Planverfahren soll dennoch weitergeführt werden, wobei es zunächst ein Gespräch mit allen für die Verkehrsplanung zuständigen Behörden geben soll, um eventuell gemeinsam eine Lösung zu finden.

Immer informiert: Lesen Sie hier alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön "Dorfaktiv" in Lilienthal - Nominiert für den Bürgerpreis

Seit rund fünf Jahren engagiert sich die Bürgerinitiative „Dorfaktiv“ im Dobersdorfer Ortsteil Lilienthal. Vor einigen Monaten fasste das rund zehnköpfige Team den Mut, sich für den schleswig-holsteinischen Bürgerpreis zu bewerben - und zählt nun zu den neun Nominierten von insgesamt 128 Bewerbern.

Anne Gothsch 27.09.2018

Der Amtsbus Schrevenborn ist in der Sackgasse: In einem Rechtsstreit um Konzessionen haben vor allem die Bürger das Nachsehen. Auch wenn das private Busunternehmen Vineta, dem nach einem Gerichtsurteil die Linienverkehrsgenehmigung zusteht, jetzt auf Kooperation und eine Übergangslösung setzt.

Nadine Schättler 26.09.2018
Plön Asphaltierungsarbeiten - Steinbergweg vier Tage voll gesperrt

Nach 14 Monaten Bauzeit ist es fast geschafft, die Bauarbeiter im Steinbergweg verabschieden sich Anfang Oktober von den Anliegern und den Bewohnern in Plön-Ost. Doch es wird noch einmal zu Behinderungen kommen. Grund ist eine Vollsperrung in der Zeit von Donnerstag bis Sonntag, 4. bis 7. Oktober.

Anja Rüstmann 26.09.2018