Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Ein Jahr in der Partnergemeinde Haljala
Lokales Plön Ein Jahr in der Partnergemeinde Haljala
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 06.10.2018
Von Thomas Christiansen
Das Rathaus und die Kirche liegen in Haljala an einem kleinen See. Die Großgemeinde reicht bis zur Ostsee. Quelle: Jürgen Dräbing
Schönberg

Seit dem Jahr 2005 ist ein regelmäßiger Jugendaustausch fester Bestandteil der Partnerschaft zwischen Schönberg und Haljala in Estland. Vor drei Jahren wurde auf einen trilateralen Austausch umgestellt, sodass jede der drei Partnergemeinden Schönberg und Haljala sowie Älvdalen alle drei Jahre mit der Ausrichtung an der Reihe sind. Dazu sollten Fördermittel aus dem Erasmus+-Programm der EU eingeworben werden.

Tatsächlich musste Schönberg den Austausch im Jahr 2016 dann ohne EU-Mittel finanzieren. Ein Jahr später sei der Jugendaustausch in Haljala mit dem gleichen Konzept dann von der EU gefördert worden. In diesem Jahr erhielt Älvdalen wiederum keine Förderung. Bürgermeister Peter Kokocinski hofft noch in diesem Jahr auf ein Treffen mit seinen Amtskollegen aus Estland und Schweden, um zu klären, ob 2019 Älvdalen oder Schönberg den Austausch organisiert. „Der Jugendaustausch funktioniert gut, das wird sehr gut angenommen“, sagt Kokocinski. Die Partnerschaft insgesamt nennt er „gut und wichtig“.

Dazu soll auch das internationale Freiwilligenjahr beitragen, das jetzt der Jugendzentrumsverein in Haljala anbietet. Bis zum 30. Juni 2019 ist eine Stelle zu besetzen, bei der es darum geht, die Jugendlichen des Ortes zusammen mit den Jugendarbeitern des Jugendhauses bei ihrer Freizeitgestaltung zu unterstützen. Bewerben können sich junge Menschen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren. Nähere Infos bei der Projektleiterin in Haljala, Greete Tomming, greete.toming@haljala.edu.ee oder Tel. 372 56 566 932, oder Tel. 04344/3061312.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thore Biß begrüßte auf seinem Bauernhof in Bönebüttel hohen kirchlichen Besuch: Landesbischof Gothard Magaard wollte sich in Bild von der Situation der Landwirtschaft machen. Hintergrund für den Bischofsbesuch sind die Erntedankfeste in den Kirchen an diesem Wochenende.

Sven Tietgen 06.10.2018

Wann es mit dem Ortsbus im Amt Schrevenborn losgeht, diese Frage ist für Jürgen Ubben vom Tisch: Der Geschäftsführer des Privatunternehmens Vineta bleibt bei seinem anvisierten Startdatum, dem regulären Fahrplanwechsel am 9. Dezember. Das Ringen um einen reibungslosen Übergang geht indes weiter.

Isabelle Breitbach 05.10.2018

Wegweisende Begegnungen stehen für die Plöner Teams in der Kreisliga Ostholstein auf dem Programm. Der SC Kaköhl braucht händeringend einen Sieg, um den Abstiegsplatz zu verlassen. Gegen die BSG Eutin, einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, zählen die Punkte bekanntlich doppelt.

05.10.2018