Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Neue Betreiber fürs Hotel am Rathaus
Lokales Plön Neue Betreiber fürs Hotel am Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 05.11.2018
Von Astrid Schmidt
Michael und Torben Lind Pedersen (v. li.) sind die neuen Betreiber des Hotels am Rathaus in Schönberg. Nach zweieinhalb Jahren geben Kathrin und Peter Brassel den Betrieb ab. Quelle: Astrid Schmidt
Schönberg

Am 1. August hatte Dieter Kopplin aus Schönberg das Hotel mit derzeit zwölf Betten, dem Restaurant und dem historischen Saal von Peter und Kathrin Brassel gekauft. Mit den beiden Brüdern Lind Pedersen hat sich nun auch ein Betreiber-Duo gefunden, das das von Brassels in zweieinhalb Jahren geschaffene Niveau erhalten soll und will, wie Torben (52) und Michael Lind Pedersen (58) versprechen. Sie sind seit 25 Jahren in Deutschland und sammelten Erfahrungen in der Hotellerie unter anderem bei Steigenberger und Radisson. Außerdem betrieben sie in Düsseldorf ein eigenes Restaurant mit dänischen Spezialitäten, wie sie berichteten.

Näher an die Heimat

Sie sahen mit der Ausschreibung in Schönberg die Chance, „wieder ein bisschen näher an die Heimat“ zu rücken, erklärte Michael Lind Pedersen. Er habe bereits seinen Wohnsitz nach Schönberg verlegt, sein Bruder plane diesen Schritt im nächsten Jahr, kündigte Lind Pedersen an. Torben Lind Pedersen ist außerdem Geschäftsführer der Bedfactory Deutschland, einer Firma, die sich mit maßgeschneiderten Hotelbetten einen Namen gemacht hat und mit dem Umzug Pedersens ihren Sitz ebenfalls in Schönberg erhalten soll, wie er ankündigte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinschaftsschule Probstei und die Grundschule in Schönberg wurden am Montag evakuiert, rund 1400 Schüler und 80 Lehrer mussten die Gebäude verlassen – allerdings nur für einige Minuten. Mit der Übung überprüfte der Sicherheitsbeauftragte Karsten Hagest das Verhalten bei einem Alarm.

Thomas Christiansen 05.11.2018

Blut, klaffende Wunden, abgerissene Gliedmaßen, Menschen am Boden: Es sieht gruselig aus. Die Gruppe „Realistische Unfalldarstellung Kiel“ (RUD) probte ihre Schminkfähigkeiten in der früheren Kaserne in Lütjenburg. Damit möchten sie Feuerwehren und den Rettungsdienst bei Übungen unterstützen.

Hans-Jürgen Schekahn 05.11.2018

Zwei Tage lang hieß es beim Antikmarkt im Schönberger Probstei-Museum stöbern, entdecken, Erinnerungen wecken und austauschen. Traditionell beschließt diese Veranstaltung das jährliche Kulturprogramm des Museums und lockt Menschen aus der Probstei und dem weiten Umland an.

Astrid Schmidt 05.11.2018