Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Von der Seebrücke zum Leuchtturm
Lokales Plön Von der Seebrücke zum Leuchtturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 06.06.2018
Von Thomas Christiansen
Von Schönberg aus fährt die "Dana" einmal rund um den Kieler Leuchtturm. Quelle: Thomas Christiansen
Anzeige
Schönberg

"Es ist uns eine große Freude, dieses Angebot wieder bieten zu können", sagte Schönbergs Bürgermeister Peter Kokocinski an Bord der "Dana". Bei einer Probefahrt zeigten er und Bernd Klement, Reeder der in Heikendorf ansässigen Safety Ship, Touristikern und Kommunalpolitikern schon einmal, wie die Touren verlaufen.

Bereits im dritten Jahr werden diese Abendtörns jetzt angeboten, die von der Gemeinde bezuschusst werden. An Bord ist Platz für 96 Passagiere sowie Fahrräder. Ab Heikendorf beziehungsweise dem Ortsteil Möltenort besteht die Möglichkeit, eine Tour per Fahrrad und eine Tour per Schiff zu machen.

Die "Dana" war schon zum Ende der Saison 2016 als Nachfolgerin der "Langeland" bei den Abendtörns im Einsatz. Das 1968 in Deutschland gebaute ehemalige Fördefährschiff ist mit einem 150 PS-Motor ausgestattet. Die "Dana" ist 26,5 Meter lang und 6,5 Meter breit.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde Dobersdorf bekommt eine neue Bürgermeisterin. Gabriele Kalinka (CDU) teilte in einer persönlichen Stellungnahme mit, dass sich die Bürgergemeinschaft Dobersdorf (BGD) und die SPD auf Britta Mäver-Block als gemeinsame Kandidatin geeinigt hätten.

Silke Rönnau 06.06.2018

Auf eine Zeitreise lädt das Kreismuseum am Sonntag, 10. Juni, ein. Zum siebten Mal findet von 11 bis 17 Uhr der Slawen- und Wikingertag statt. Wie haben die Plöner vor mehr als 1000 Jahren gelebt – auf der Insel Olsborg im Großen Plöner See?

Anja Rüstmann 06.06.2018
Plön Aufstiegsrunde Landesliga - Aufstieg des TSV Plön unwahrscheinlich

Ein Debakel erlebte der TSV Plön im zweiten Aufstiegsspiel zur Landesliga. Die Plöner unterlagen dem Büchen Siebeneichener SV mit 0:4 und haben vor dem letzten Spiel bei IF Stjernen Flensborg nur noch theoretische Chancen, den Aufstieg zu schaffen.

06.06.2018
Anzeige