Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Verbesserungen für 2019 geplant
Lokales Plön Verbesserungen für 2019 geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 23.11.2018
Von Isabelle Breitbach
So wird der Linienverlauf nach dem Fahrplanwechsel im Dezember 2019 voraussichtlich aussehen. Haltestellen sollen damit laut VKP nicht wegfallen. Quelle: Wenzel
Schwentinental

Diese rechtzeitig zu klären, war das Ziel am Dienstagabend im Rathaus. Betroffen sind die Buslinien 2 (Wellingdorf – Klausdorf Raisdorf), 300 (Kiel – Raisdorf), 4310 (Kiel – RaisdorfOldenburg) sowie 4330 (Kiel – RaisdorfPlön). Dafür laufen die Genehmigungen von Autokraft und KVG aus, eine Verlängerung wollen sie nicht. Die Plöner Verkehrsbetriebe (VKP) sollen im kommenden Jahr übernehmen. Sie wollen den Verkehr ausbauen und vertakten, mit klaren Anschlüssen zur Bahn und einer einleuchtenden Linienführung.

Was wird anders nach dem Wechsel?

Fahrgäste können sich vor allem auf Veränderungen bei Start- und Zielpunkten der Linien gefasst machen, und das zum Teil schon vor dem endgültigen Betreiberwechsel. Einen Teil der Linie 300 will Autokraft bereits ab Dezember 2018 kürzen. In der Übergangszeit soll sie nur noch bis Elmschenhagen (Wiener Allee) fahren – eine durchgehende Verbindung vom Raisdorfer Bahnhof bis zum Citti Park gibt es dann nicht mehr.

Nach der Umstellung soll es im Stundentakt wieder zwischen dem Kieler Hauptbahnhof und dem Bahnhof Raisdorf hin und hergehen, und zwar wochentags zwischen 6 und 21 Uhr und sonnabends zwischen 7 und 21 Uhr. Grundsätzlich will die VKP sich mit der Bahn abstimmen, um kurze Umsteigezeiten zu gewährleisten, betont Brummund. Eine taktische Überlegung kommt auf der künftigen Linie 302 (aktuell 2) zum Tragen. Weil Busse hier nicht wenden können, will die VKP am Bahnhof Raisdorf einfach das Schild tauschen: aus 300 wird 302, dann geht es weiter vom Ostseepark über Klausdorf bis nach Wellingdorf. Auch diese Linie wird voraussichtlich im Stundentakt unter der Woche zwischen 6 und 21 Uhr und sonnabends zwischen 7 und 21 Uhr unterwegs sein. Eine Lücke dürfte sich damit schließen: die bei Pendlern eigentlich sehr gefragten Zeit von 17 bis 19 Uhr.

Selten zirkuliert im Moment die Autokraft-Linie 4330 (Kiel – RaisdorfPreetzPlön), die laut Brummund zwischen Raisdorf und Plön an sich den Abschnitt mit der größten Nachfrage bedienen könnte. Als 303 soll daraus deshalb ein Stadtbus für Raisdorf mit Verlängerung nach Preetz werden – unter der Woche auch hier stündlich (6 bis 21 Uhr), sonnabends alle zwei Stunden von 7 bis 19 Uhr, mit Bahnanschluss Richtung Kiel und Preetz.

Anruf-Linien-Fahrten als Sonntagslösung

Ein konsequenter Stundentakt ist zudem wochentags von 5 bis 22 Uhr und sonnabends von 6 bis 18 Uhr für die künftige Linie 310 (noch 4310: Kiel – RaisdorfLütjenburgOldenburg) angedacht, den der Schnellbus 315 als Anbindung für Pendler in der Hauptverkehrszeit halbstündlich ergänzen soll. Zudem sollen freitags und sonnabends Spätfahrten bis Mitternacht angeboten werden, womöglich im Zwei-Stunden-Takt. Der gelte zwischen 8 und 22 Uhr auch sonntags. Als Lösung für den bislang umständlichen Sonntagsverkehr über Kiel kündigt Brummund sogenannte ALFA-Angebote, Anruf-Linien-Fahrten ohne Aufpreis, für die Linien 302 und 303 an.

Keine gravierenden Änderungen sind bei den Schulbussen

Für Raisdorf und Klausdorf sind zwei Busse vorgesehen – einer soll das Schulzentrum Elmschenhagen ansteuern, der andere über die Schulen am Langsee Richtung Hauptbahnhof Kiel/ZOB fahren: „Die Busse treffen sich an der Abzweigung Klausdorf, wer den falschen erwischt hat, kann umsteigen.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine „Neubausiedlung“ für Laubfrösche entsteht in diesen Tagen im Giekauer Ortsteil Vörstenmoor. Die Marius-Böger-Stiftung lässt in der Feldmark weitab von der Hauptstraße zwei große Teiche ausbaggern.

Hans-Jürgen Schekahn 23.11.2018
Plön Gemeinschaftsschule - Kunstprofil zeigt seine Werke

In Zusammenarbeit von Gemeinde und Gemeinschaftsschule Probstei ist in Schönberg eine ganz besondere Ausstellung entstanden. Schüler des Kunstprofils stellen ihre Arbeiten öffentlich aus. Am Sonntag, 25. November, 11.30 Uhr, wird die Schau „Farbenspiel“ im Kulturhaus „Alte Apotheke“ eröffnet.

Astrid Schmidt 22.11.2018
Plön Engagierter Ehrenamtler - Auszeichnung für Heinz-Bruno Wunsch

Heinz-Bruno Wunsch ist im Kreis der ehrenamtlichen Akteure in Stolpe eine feste Größe. 25 Jahre engagierte sich der inzwischen pensionierte Polizeibeamte in der Kommunalpolitik. Dafür wurde der 65-Jährige am Donnerstag mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel ausgezeichnet.

Sven Tietgen 22.11.2018