Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Speicher auf Gut Friedrichshof in Flammen
Lokales Plön Speicher auf Gut Friedrichshof in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 15.06.2009
Bösdorf

Bösdorf - Der Speicher mit 1000 Ballen Heu und 500 Klappen Stroh stand in Flammen. Der Brand in dem Lager der großen Scheune auf Gut Friedrichshof bei Dodau löste Sonntagnacht einen Großeinsatz aus. Fünf Feuerwehren konnten ein Ausdehnen der Flammen auf die Ställe im Erdgeschoss einerseits und die benachbarten Gebäude wie das Wohnhaus und die Naturpark-Heuherberge andererseits verhindern. Ein Teil des Dachstuhls brannte aus.Bemerkt wurde der Brand von dem Sohn des Landwirts. Gegen 21.40 Uhr habe er einen lauten Knall gehört, berichtete der 16-Jährige. Beim Blick aus dem Fenster sah er dann, dass an dem benachbarten Stallgebäude eine Dachplatte geplatzt war. Durch die Lücke schien das rot-orange-farbene Glimmen eines Schwelbrandes und erste Flammen wurden sichtbar.Als die per Sirene alarmierten Rettungskräfte den Ort erreichten, brannte der Dachstuhl des Gebäudes bereits in voller Ausdehnung. Die freiwilligen Feuerwehren aus Bösdorf, Plön, Grebin, Görnitz und Ascheberg begannen sofort mit den Löscharbeiten und konnten ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile erfolgreich verhindern. Die Löschwasserversorgung konnte durch einen nahe gelegenen Teich schnell aufgebaut werden.Mittels der Drehleiter und zahlreichen Löschtrupps gelang es den Wehren, das Erdgeschoss der 50 Meter langen und 20 Meter breiten Scheune einschließlich der Hühnerställe und -ausläufe zu sichern. Bereits um 22.20 Uhr gab die Einsatzleitung Entwarnung. Aufgrund der zahlreichen Glutnester zogen sich die Nachlöscharbeiten jedoch noch über die ganze Nacht bis in den späten Vormittag hinein.Der Friedrichshof produziert unter anderem Eier mit freilaufenden Hühnern und betreibt eine kleine Geflügelzucht. In dem brennenden Gebäudetrakt seien 840 Legehennen sowie 50 Hähnchen untergebracht, berichtete Landwirt Georg Biss. Dank der festen und dichten Decke, die wie eine Brandmauer wirkte, blieb das Federvieh unversehrt. Bereits während der Löscharbeiten hatten die Wehren damit begonnen, den Stallbereich zu lüften, und dadurch eine Rauchvergiftung bei den Tieren verhindert. Die Ursache des Brandes sowie die Schadenshöhe sind noch unbekannt. Die Kripo Plön hat die Ermittlung aufgenommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Motorrad-Gottesdienst in Selent mit Frühstück im Pastoratsgarten - MoGo in Selent: Nach der Andacht gaben die Biker Gas

Knapp vier Minuten brauchen rund 250 Biker, um von ihren Motorrad-Abstellplätzen rund um die Selenter Kirche den Gashahn ein wenig aufzudrehen und den Weg über die B 202 aus dem Ort in Richtung Lütjenburg zu nehmen: Die Teilnehmer am sechsten Motorradgottesdienst (MoGo) starteten nach über einstündiger Andacht und leckerem Frühstück im Pastoratsgarten auf die traditionelle Korso-Tour.

14.06.2009
Plön „Strandkrabbe“ in Hohenfelde eingeweiht - Gemeinschaftsgedanke wird unterstrichen - Hohenfelder "Strandkrabbe": Natur in Stein und Stahl nachempfunden

„Landauf, landab wird etwas geschlossen, wir in Hohenfelde eröffnen etwas“, sagte Bürgermeister Heiner Övermöhle vor den rund 150 Besuchern, die zum Einweihungsfest der „Strandkrabbe“ gekommen waren. Mit dieser guten Resonanz wurde die eigentliche Bestimmung der „Strandkrabbe“ deutlich. Sie ist ein „Bürgerhaus“, ein zentraler Treffpunkt für die Gemeinschaft.

14.06.2009
Plön Vicelin-Kapelle an der Turmhügelburg in Nienthal geweiht - Sarkophag-Platte in der Lütjenburger Vicelin-Kapelle

Sie sollte die Perle werden - und das ist gelungen. Die Kapelle der Turmhügelburg im Nienthal von Lütjenburg ist ein wahres Schmuckstück geworden.

14.06.2009
Anzeige