Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Neues Hotel am Schönberger Strand
Lokales Plön Neues Hotel am Schönberger Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 16.06.2018
Von Astrid Schmidt
Die Zimmer in der Strandvilla Seelust versprühen eine vornehme Eleganz. Quelle: Astrid Schmidt
Schönberg

Die Strandvilla Seelust ist nicht nur ein neues Schmuckstück am Schönberger Strand, sondern schreibt ein Stück Ortsgeschichte. Bürgermeister Peter Kokocinski hob den unternehmerischen Mut des Schönberger Immobilienkaufmannes Dieter Kopplin hervor und bedankte sich dafür ausdrücklich.

Entstanden ist nach vielen Jahren des Dahinrottens nun ein Schmuckstück mit zunächst 20 Betten und einem Restaurant, Bistro und Café mit Namen „Barkasse“. „Wir haben bewusst das Alte und den historischen Charakter des Hauses herausgearbeitet und auch die Verbindung zu Stand und dem Maritimen geschaffen“, erklärte Kopplin. Dies spiegelt sich in dem rund 60 Plätze fassenden Restaurant und dem Bistro-Cafe mit seinem in Schiffsplankenoptik gearbeiteten Fußböden und dem in Treibholzoptik gestalteten Tischen ebenso wieder wie in den zehn Zimmern und den Fluren.

Strandvilla Seelust: Eine Zeitreise für Gäste

Ergänzt wird die historische Bedeutung des Hauses selbst durch viele alte Ansichten, die von den Glanzzeiten des Ostseebades Schönberg nach Eröffnung der Kiel-Schönberger-Eisenbahn erzählen. Gäste können dort auf eine kleine Zeitreise gehen. Ältere Schönberger werden das eine oder andere Gesicht auf den historischen Bildern wiedererkennen.

„In diesem Hause war immer viel los, es wurden viele Bälle gefeiert. So soll es auch wieder werden, damit wir den Tourismus am Schönberger Strand weiter ankurbeln“, sagte Dieter Kopplin. Folgen sollen eine Deichterrasse sowie der Ausbau des Dachgeschosses für zwei Appartements, so dass Ende des Jahres insgesamt 30 Betten entstanden sein werden.

Hier sehen Sie Bilder von der Hoteleröffnung.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Bike&Ride in Ascheberg - Schluss mit Wildwest für Radler

Eine moderne, geschlossene Fahrradabstellanlage entsteht auf dem Bahnhofsvorplatz - mit E-Bike-Lademöglichkeiten und Schließfächern. Dazu kommen neue, überdachte und kostenlose Fahrradständer am Wichtelweg und vor dem Bahnhof. Mit dieser Park+Ride-Anlage wird Ascheberg Modellgemeinde.

Anja Rüstmann 16.06.2018

18 Jahre leitete Gabriele Kalinka (CDU) die Geschicke der Gemeinde Dobersdorf. Nur elf Minuten dauerte die Anwesenheit der Bürgermeisterin in ihrer letzten Sitzung. Die Wahl ihrer Nachfolgerin Britta Mäver-Block (BGD) bekam sie schon nicht mehr mit.

Silke Rönnau 15.06.2018

Mönkebergs neue Bürgermeisterin setzt auf Zusammenarbeit aller Fraktionen. Als wichtigstes Thema will sie eine neue Straßenausbaubeitragssatzung angehen. In der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung wurde zudem ihr Vorgänger Jens Heinze verabschiedet.

Merle Schaack 18.06.2018