Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Mönkeberg bekommt Hilfe von Studenten
Lokales Plön Mönkeberg bekommt Hilfe von Studenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 25.10.2018
Von Nadine Schättler
Rund um den Juliusturm im Mönkeberger Sportboothafen verschafften sich die Studenten einen ersten Eindruck.  Quelle: Nadine Schättler
Mönkeberg

Bei dem ersten Termin vor Ort ließen sich die jungen Leute von Bürgermeisterin Hilla Mersmann (CDU) durch Mönkeberg führen. „Es ist toll, etwas Praktisches in einem reellen Ort zu machen und nicht nur für Flächen, die gar nicht existieren“, sagt Chiara Scaiano (24). Für den Mönkeberger Strand sieht die Bürgermeisterin viel Entwicklungspotential in der ungewöhnlichen Zusammenarbeit. „Ich finde es total spannend, dass Sie hergekommen sind. Sie werden sicherlich neuen und frischen Wind in unsere Planungen bringen, denn Sie sehen unseren Ort mit ganz anderen Augen. Das erweckt viel Hoffnung“, so Mersmann.

Wunsch nach kreativen Lösungen abseits üblicher Pfade

Auch Schrevenborns Amtsdirektor Ulrich Hehenkamp freut sich über die Zusammenarbeit: „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, ein Teilprojekt für das Ortskernentwicklungskonzept in Mönkeberg nicht von einem Planungsbüro durchführen zu lassen“, sagt er. Für den Strand und die Germaniakoppel in Mönkeberg sei der Gestaltungsbedarf und der Wunsch nach kreativen Lösungen hoch. „Da brauchen wir einfach mal Input außerhalb der üblichen schablonenhaften und oft identischen Skizzen.“ Dass die Ideen am Ende nicht in der Schublade versickern sollen, versichert er den jungen Studenten auch.

Parallel entstehen weitere Konzepte, die in einem Bürger-Workshop diskutiert werden

Bis zum Ende des Semesters im Februar 2019 entwickeln die Studenten ihre Ideen. Parallel dazu entstehen in einer Arbeitsgemeinschaft in Mönkeberg weitere Konzepte, die in einem Bürger-Workshop am 10. November 2018 in der Aula der Grundschule von 10 bis 14 Uhr diskutiert werden sollen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sanierung der B76-Brücke über den Kleinen Plöner See wird nicht im November fertig. Den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) oder die Baufirma trifft keine Schuld. Ein Zulieferer hat es nicht geschafft, Bauteile wie geplant zu liefern. Über Winter wird die Baustelle eingestellt.

Anja Rüstmann 25.10.2018
Plön Tierischer Gast in Preetz - Alle fliegen auf die Elster Nils

Vor 15 Jahren war die freche Möwe Jonathan ein Medienstar in Preetz. Nun sorgt wieder ein Vogel für Aufregung: Allerdings löst die zutrauliche Elster eher ein Schmunzeln bei den Menschen aus – selbst wenn sie in Wohnungen und Geschäftsräume eindringt.

Silke Rönnau 25.10.2018

In das Thema Schwimmhallenversorgung für die Probstei kommt Bewegung. Die Mitglieder des Planungsausschusses der Gemeinde Schönberg beschlossen in ihrer Sitzung einstimmig: Ja, wir wollen uns an einer gemeinschaftlichen Schwimmhalle für die Probstei beteiligen und Geld bereitstellen.

Astrid Schmidt 24.10.2018