Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Jedes fünfte Fahrzeug zu schnell
Lokales Plön Jedes fünfte Fahrzeug zu schnell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 26.09.2018
Von Anja Rüstmann
70 von 355 Fahrzeugführern waren in Löptin mit mehr als den erlaubten 50 km/h unterwegs. Quelle: Ulf Dahl
Löptin

Erlaubt ist dort Tempo 50. Bereits kurz nach Beginn der Messungen fiel den Beamten ein Kradfahrer mit einer Geschwindigkeit von 125 Stundenkilometern auf. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

Eine Autofahrerin fuhr kurz darauf mit ihrem Wagen mit Tempo 115 durch die Messanlage der Polizei. Auch sie erwartet ein Bußgeld von 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot.

Insgesamt kam es laut Polizei zu 54 Verwarnungen, 16 Anzeigen und drei Fahrverboten für die Fahrzeugführer.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Kein Anschluss unter dieser Nummer“. So könnte es ab dem 25. Oktober heißen, wenn man die 04528/555 wählt. Die Deutsche Telekom hat der Gemeinde Kirchnüchel und der Feuerwehr zu diesem Datum den Telefonanschluss im Gerätehaus gekündigt.

Hans-Jürgen Schekahn 26.09.2018
Plön Jobmesse in Lütjenburg - Polizist ist der begehrteste Beruf

Welcher Beruf stößt bei Jugendlichen der Lütjenburger Gemeinschaftsschule auf das größte Interesse? Bei der „Lütje Jobmesse“ drängten sich die meisten zur Vorstellung bei der Polizei. Von wegen, Jugendliche haben nur Flausen und Unordnung im Kopf.

Hans-Jürgen Schekahn 25.09.2018

Lesungen sind für Krimiautoren schon eine Gratwanderung. Wer das Buch bereits kennt, langweilt sich vielleicht. Wer noch überlegt, ob das Werk nun ein potenziell Lesenswertes ist, könnte das Interesse auch verlieren. Die goldene Regel für Sebastian Fitzek lautet daher: mehr reden, weniger lesen.

Isabelle Breitbach 25.09.2018