Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön U-Boot-Denkmal in Laboe soll pink werden
Lokales Plön U-Boot-Denkmal in Laboe soll pink werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 10.04.2017
Von Günter Schellhase
Wenn es nach dem Willen der Friedensaktivistinnen geht und es keinen Widerstand gibt, könnte das U-Boot in Laboe am Donnerstag so aussehen. Quelle: Foto Welding (Achiv)/Montage Schlapkohl
Laboe

Die Aktion solle unterstreichen, dass das Kriegs- und Krisengeschäft ernsthaft beendet werden müsse, sagte Initiatorin Katjana Zunft, Landtagskandidatin der Linken aus Lübeck, am Montag. Das U-Boot in Laboe stehe auch für die toten Flüchtlinge auf dem Mittelmeer. „Wir als Frauen wollen Frieden, Abrüstung und ein Ende der Waffenproduktion.“

Die Aktion soll um 17 Uhr beginnen. Die Aktivistinnen wollen dabei Petticoats und pinke Wollmützen („Pussyhats“) tragen, die zum Symbol gegen US-Präsident Donald Trump und für eine neue Frauenbewegung geworden sind. Die Aktivistinnen rechnen damit, dass sie vom Denkmalsverein Laboe „vermutlich nicht freundlich empfangen werden“. Die Frauen haben aber auf jeden Fall Farbe und Roller dabei: "Irgendwas werden wir machen. Auch wenn es nur einen Wolke aus pinker Farbe ist", sagte Zunft.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach zahlreichen Rück- und Austritten stand Prasdorf kurz vor einer Pflichtwehr. Jetzt sind zwölf neue Mitglieder da. Bürgermeister Matthias Gnauck sieht das vor allem als Verdienst von Eggert Plagmann an, der als Wehrführer eingesetzt wurde, nachdem die Wehr sich nicht einigen konnte.

Thomas Christiansen 10.04.2017

Nach einer Auseinandersetzung zwischen einem 72-Jährigen und einer 36 Jahre alten Frau im Bereich der Tennisanlage Raisdorfer Holz in Schwentinental sucht die Polizei Zeugen. Der Vorfall soll sich bereits am 29. März 2017 ereignet haben.

Tanja Köhler 10.04.2017

Gleich zwei große Straßensanierungen stehen Schwentinental bevor: die Landesstraße 52 und die Bundesstraße 76. Nach Ostern wird die Landesstraße zwischen Preetzer Chaussee und Klingenbergstraße voll gesperrt.

Andrea Seliger 10.04.2017
Anzeige