Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Foto: Polizei Schleswig-Holstein

Die Bergstraße in Kiel bleibt zu bestimmten Zeiten ein unsicheres Pflaster. Das musste am Sonntag gegen 5.45 Uhr auch ein junger Mann feststellen.

Zwei Schachteln Marzipan und eine Pulsmessuhr im Handgepäck haben am Montagmorgen zu einer Teilsperrung des Hamburger Flughafens geführt. Bei der Kontrolle hätten Röntgenbilder eine verdächtige Masse mit einem Kabel gezeigt, die der Reisende aus Hamburg nicht erklären konnte, teilte die Bundespolizei mit.

Foto: Bus-Haltestelle Franziusallee: Auf der Werftstraße hat sich ein schwerer Unfall ereignet.

Bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus am Sonntag gegen 13.35 Uhr auf der Werftstraße auf dem Ostufer ist ein 38 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde vom Rettungsdienst sofort ins Krankenhaus gebracht.

Am Sonnabend ist ein Gartenhaus in einem Kleingartengelände zwischen Hofholzallee und Uhlenkrug in Kiel  niedergebrannt. Gegen 21 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden, nachdem  Feuerschein gemeldet wurde.

Foto: Fünf Senioren waren auf dem Weg ins sechste Obergeschoss im Fahrtstuhl stecken geblieben.

Die Besatzung des Feuerwehr-Löschzugs der Hauptwache musste am Sonnabend zu einem Hochhaus im Sukoring im Stadtteil Kiel-Suchsdorf ausrücken: Fünf Senioren waren dort auf dem Weg ins sechste Obergeschoss im Fahrtstuhl stecken geblieben.

Polizeikontrolle auf der A23

Die Pinneberger Polizei hat am Donnerstag einen 31-jährigen Autofahrer gestoppt, der mit 174 Stundenkilometern statt der erlaubten 100 über die Autobahn 23 gerast war. Die Beamten hatten mit einem Videowagen die Straße überwacht, wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Bad Segeberg am Freitag meldete.

Foto: Polizei

Eine ungewöhnliche Attacke eines Pärchens aus Dithmarschen auf einen 48 Jahre alten Schiffsbesitzer aus Hamburg beschäftigt derzeit die Kripo in Büsum. Wie die Polizeidirektion Itzehoe am Freitag mitteilte, kletterten die Zwei am Donnerstagabend auf das im Hafen liegende Schiff.

Hoher Sachschaden

Bei einem Auffahrunfall auf der A 24 in Höhe der Gemeinde Kasseburg im Kreis Herzogtum Lauenburg ist ein Sachschaden von rund 80.000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, war ein mit Lebensmitteln beladener Sattelzug war auf einen zweiten Lastzug aufgefahren, der wegen einer Reifenpanne auf dem Standstreifen stand.

1 2 3 4 ... 196
Anzeige

Auto & Verkehr

Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug

Top