Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg André Milewski legt neuntes Buch vor
Lokales Rendsburg André Milewski legt neuntes Buch vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 11.03.2018
Er hat gerade sein neuntes Buch veröffentlicht: André Milewski holt sich Inspiration gern bei Spaziergängen mit Hund Leo. Quelle: Sorka Eixmann
Rumohr

Fantasy, Abenteuer, Thriller - wer Bücher von André Milewski liest, taucht immer in spannende Geschichten ab. Milewski selbst ist ein großer Fan der "Indianer-Jones"-Reihe. "Sie finden immer wieder Ähnliches in meinen Büchern", erklärt der 39-Jährige. Schon immer hatte er viel Fantasie, schon immer wollte er Bücher schreiben - bis er sich dann entschied, es auch zu tun.

"Das war im Januar 2010. Es hat fast 20 Monate gedauert, bis Geheimakte Labrador fertig war", erinnert er sich. Dabei geht es in das Jahr 1952 in ein Wikingerschiffmuseum nach Oslo. Ein Diebstahl katapultiert den Museumswärter Max Falkenburg mitten in eine gefährliche Jagd nach einem mystischen Artefakt: Thors legendärer Hammer Mjöllnir. "Mir ist es immer wichtig, dass auch die Fakten zu den Büchern korrekt sind. Jedes Buch hat einen eigenen Faktenteil am Ende", betont Milewski. Dafür muss er viel recherchieren, manche Länder und Orte wie Boston, Lima oder St. Petersburg hat er selbst bereist.

In seinem neunten Buch geht es wieder um ein Abenteuer seines Protagonisten Max Falkenburg, dieses Mal geht es nach Lima. Auf Einladung eines spanischen Archäologenteams gelangen der amerikanische Archäologe Professor Crichton und seine Studenten um Max Falkenburg nach Peru. Die Spanier sind dort auf der Suche nach der legendären Inka-Stadt Paititi. Aber schon kurz nach ihrer Ankunft in Südamerika werden die Archäologen das Ziel eines Anschlags, und es wird wieder spannend.

An der Arbeitszeit hat sich zwischenzeitlich  einiges geändert, denn seit 2017 ist Milewski hauptberuflich Buchautor. Er hat seinen Beruf als Einkaufsleiter an den Nagel gehängt und ist ein sogenannter Self Publisher. "Meine Bücher werden als Print on Demand bei Amazon vertrieben. Das ist die einfachste Lösung", so Milewski, der sich Ideen gern bei Spaziergängen mit Hund Leo holt. Rund vier Monate arbeitet er intensiv an seinen Büchern, die Arbeit am Cover Design läuft nebenbei. "Sobald die Hälfte des Buches fertig ist, gehen die ersten Kapitel zum Lektorat." 

Von Sorka Eixmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Ära in Wattenbek ist zu Ende: Peter Gränert verabschiedete sich an seinem 80. Geburtstag als Sprecher der Seniorengruppe „Mach mit“. Über 100 Gäste kamen zur Abschiedsfeier ins Gemeindezentrum Schalthaus. Neue Leiterin ist die 52-jährige Sabine Gebhardt aus Brügge.

Frank Scheer 11.03.2018

Der Storch in Langwedel ist aus seinem Winterquartier zurückgekehrt. Am Freitagnachmittag landete er auf seinem Nest in der Ortsmitte. Damit war er sogar einen Tag früher wieder da als im vergangenen Jahr.

Beate König 11.03.2018

Aus bisher noch unbekannter Ursache brannten am Sonnabend Strohballen in Osterrönfeld. Menschen wurden nicht verletzt. Die Polizei ermittelt.

11.03.2018