Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Alle wollen Anke Szodruch
Lokales Rendsburg Alle wollen Anke Szodruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 14.06.2018
Von Torsten Müller
Ingeborg Barz (CDU, links) vereidigte als ältestes Mitglied Anke Szodruch (CDU) für das Amt der Bürgermeisterin von Melsdorf. Quelle: Torsten Müller
Anzeige
Melsdorf

Eine Überraschung gab es nur beim traditionellen Ort der Sitzung. Am Dorfkrug Bato's hing ein Hinweis, dass er bis zum 15. August geschlossen sei. Der Bürgermeisterin gelang es jedoch, dass die Gaststätte trotz der geplanten Renovierung ihre Türen für die erste Sitzung der neuen Gemeindevertretung öffnete.

Anke Szodruch (CDU) war die einzige Kandidatin

Bei der Kommunalwahl am 6. Mai hatte die CDU zugelegt und 49,25 Prozent der Stimmen erzielt. Die SPD kam auf 34,09 Prozent und die AKWG auf 16,67 Prozent. Als älteste Gemeindevertreterin leitete Ingeborg Barz (CDU) die Wiederwahl von Anke Szodruch. Sie war die einzige Kandidatin. Nach der Wahl sprach die Bürgermeisterin die Hoffnung aus, dass "wir weiter so konstruktiv und fair zusammenarbeiten wie in den vergangenen fünf Jahren". Die Vertretung habe einiges vor, "was wir nur gemeinsam bewältigen können".

Manfred Berke (SPD) zum 1. stellvertretenden Bürgermeister gewählt

Für das Amt des 1. stellvertretenden Bürgermeisters hatte die SPD den Zugriff. Sie schlug das neue Mitglied Manfred Berke vor. Er wurde einstimmig gewählt. Berke übernimmt auch die Führung der SPD-Fraktion. Für das Amt des 2. stellvertretenden Bürgermeisters hatte die CDU das Vorschlagsrecht. Fraktionschefin Andrea Sell schlug Uwe Starke (AKWG) vor. Er wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Neue Mitglieder übernehmen Ausschussvorsitze

Den Planungs, Umwelt- und Bauausschuss leitet Wilfried Jenß (CDU), den Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Soziales führt das neue Mitglied Annette Gantschow-Wilke (SPD) an. Dem Finanzausschuss sitzt auch ein neuer Gemeindevertreter vor: Jens Ehlers (CDU). Sein Gremium übernimmt die Aufgaben des aufgelösten Rechnungsprüfungsausschusses.

Drei ehemalige SPD-Gemeindevertreter verabschiedet

Die Bürgermeisterin verabschiedete drei ehemalige Gemeindevertreter, die der SPD-Fraktion jetzt nicht mehr angehören: Detlef Ufert, Bernhard Wax und Karin Recklies.


Fotostrecke: Alle wollen Anke Szodruch
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit September 2015 haben sich in Schleswig-Holstein Bauernhöfe zusammengetan, die Angebote für Menschen mit Demenz etablieren wollen. Zwölf Angebote gibt es - seit Juni gehört auch der Hof „TohuWaBoho“ in Negenharrie zu. Eigentümerin Judith Scheel bietet zweimal wöchentlich eine Betreuung an.

Frank Scheer 14.06.2018

Ob Breitband, Fußwegsanierung, Kanalkataster oder die Heizungsanlage im Dorfhaus: Böhnhusens Bürgermeisterin Birgit Nicklaus (AAWB) hat in ihren bisherigen Amtszeiten viel bewegt. Mit ein Grund sie am Dienstagabend erneut in ihrem Amt für weitere fünf Jahre zu bestätigen.

14.06.2018

Das war wohl die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte für die Fußballer des TSV Bordesholm. Die Vizemeisterschaft in der Landesliga Schleswig wurde mit dem Kreispokalsieg im KFV Kiel versilbert und mit dem Aufstieg in die Oberliga sogar noch weiter veredelt.

13.06.2018
Anzeige