Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Asbesthaltiges Material illegal entsorgt
Lokales Rendsburg Asbesthaltiges Material illegal entsorgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 25.11.2018
Dieser Bauschutt wurde illegal in Luhnstedt entsorgt. Quelle: Polizei Rendsburg-Eckernförde
Luhnstedt

Die Polizei vermutet, dass die etwa fünf Kubikmeter Eternitplatten zwischen Donnerstag und Freitag abgestellt worden sind. Transportiert und abgelegt wurde das Material in sogenannten Bigpacks.

Die Polizei Rendsburg bittet mögliche Zeugen, die etwas zur Herkunft der Platten sagen können, sich unter der Tel. 04331 208450 zu melden.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Stück Musiklegende aus den 90er-Jahren hat rund 140 Besucher ins Bordesholmer „Albatros“ gelockt. Man tut Fools Garden aber Unrecht, sie nur auf ihren internationalen 3:11 Minuten langen Hit "Lemon Tree" zu reduzieren.

Dieter Hanisch 25.11.2018

Der Dürre-Sommer hat Schleswig-Holsteins Karpfenzüchtern unterschiedlich zu schaffen gemacht. Einige Betriebe hatten Probleme, weil Teiche begannen, auszutrocknen, beziehungsweise weil zu wenig Sauerstoff im Wasser war, sagte Sabine Schwarten vom Verband der Binnenfischer und Teichwirte.

25.11.2018

Der Rendsburger Rettungshubschrauber soll wieder auf dem Krankenhaus in der Lilienstraße landen. Nach schlimmen Arbeitsunfälle kämen schwer verletzte Patienten so schnellstmöglich in den Operationssaal. Zurzeit geht das nur auf einem Umweg. Der Landeplatz könnte in eineinhalb Jahren fertig sein.

Hans-Jürgen Jensen 23.11.2018