Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Koppel-Festival mit ganz viel Atmosphäre
Lokales Rendsburg Koppel-Festival mit ganz viel Atmosphäre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 09.08.2018
Von Frank Scheer
Zum vierten Mal hieß es am Sonnabend „Bissee rockt!“ Auf einer Koppel mit Blick zum Bothkmaper See konnten die Besucher die Musik von drei Bands genießen. Quelle: Frank Scheer
Bissee

Zum vierten Mal hatte die Bisseerin Susanne Rahe das Festival organisiert. Die Bands The Vang, Spong und Achor in Ink spielten. Persönliche Kontakte zu Mitgliedern der Gruppe The Vang brachten den Festivalgedanken ins Rollen. "Wir saßen mit den Musikern mal im Garten hinter unserem Haus. Die Koppel biete sich doch dafür an, fabulierte einer der Musiker vor sich hin. Das war der Startschuss", erzählte die Bisseerin. Und aus dieser ersten Idee sind mittlerweile drei Veranstaltungen geworden - den liebevollen Charme und den Geheimtippcharakter hat sich der Event aber bewahrt. Mittlerweile hat sich das Festival auch einen Namen in der Szene gemacht. Die ersten Bands fragen bereits nach Auftrittsmöglichkeiten.

Festivalgelände mit Seeblick

Getränke zu günstigen Preisen, Waffeln, Bratwurst und Popcorn. "Nachbarn, Freunde und Familienmitglieder helfen", erzählt die Betreiberin des Werkhofs. Ihr sei vor allem wichtig, dass das Dorf bei der Veranstaltung mit involviert ist. Der besondere Clou: Im Gästebereich standen auf der Koppel - die einen tollen Blick auf den Bothkamper See gewährt - zwischen den Biergartengarnituren sechs Sofas und ein Sessel aus den 50er-Jahren, von denen aus die Zuhörer die Musik und das Festivalflair genießen konnten. "Ich sammle die alten Möbel. Ein Teil hat die Freiwillige Feuerwehr mit beigesteuert", erklärte die Veranstalterin.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

35 Starter gaben beim ersten Arschbombencontest ABC im Freibad Bokel alles. Mit höchster Konzentration und Mut zu schmerzhaften Rückenklatschern, Hock- und Grätschsprüngen erzeugten die Springer über 7,50 Meter hohe Wasserfontänen. „Das machen wir wieder!“ sagte Fördervereinsvorsitzender Rolf Godt.

Beate König 08.07.2018

Nach mehrmonatigem Umbau des ehemaligen Geschäftshaues Elektro Schüler in der Einkaufsstraße in Bordesholm ist es Montag soweit: Das Zahnärztezentrum öffnet seine Türen. Am Sonnabend gewährten der neue Eigentümer Alexander Tabakov und sein Partner Philpp von dem Knesebeck Gästen einen Einblick.

Frank Scheer 07.07.2018

200 Starter aus ganz Deutschland treten seit Sonnabendmorgen um 10 Uhr beim Radmarathon rund um Nortorf in die Pedale. Die Sportler fahren auf einer 28 Kilometer langen Strecke im Straßenverkehr mit. Die Route führt von Nortorf über Gnutz, Aukrug, Heinkenborstel, Oldenhütten und Bargstedt.

Beate König 07.07.2018