Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg 190 Aktive kamen zum Silvesterlauf 2017
Lokales Rendsburg 190 Aktive kamen zum Silvesterlauf 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 01.01.2018
Von Sabine Nitschke
Nach ihrer Silvesterlauf-Premiere am "Bordesholmer" mundeten Friedrerike Buschendorf (24) und Tobias Hipp (27) Punsch und Berliner im Jugendtreff. Quelle: Sabine Nitschke

"Das ist ein schöner Jahresausklang", fanden Ruth Zimmermann (53) und Axel Melchert (51) aus Flintbek, die seit 20 Jahren laufen, drei Mal pro Woche unterwegs sind und den "Bordesholmer" auch von "see & run" kennen. Weitere Argumente für ihre Teilnahme: "Das liegt in der Region und ist eine ausgesprochen nette Veranstaltung mit Berlinern und Punsch zum Abschluss."

Besonders entspannte Atmosphäre

Mit Dehnübungen beschäftigt waren derweil Markus Küstner (51), Jürgen Mölndner (53), Max Zehm (10) und Dirk Dejewski (45). Auch Dejewskis Kollege Rainer Bouss (52) war zum siebten Mal aus Aukrug zum Lauf gekommen. "Das ist hier eine besondere Atmosphäre: keine Startnummern, keine Zeitnahme, nette Mitläufer." Zu denen gehörte auch Winfried Nachtigal aus Ulm. Der 53-Jährige frönt dem Hobby Laufen erst seit zwei Jahren und war von seinem Schulfreund Ronald Reich extra zu diesem Silvester-Ereignis eingeladen worden.

Im Jugendtreff bereitete das sechsköpfige Team um Ines Reich inzwischen alles für das erholsame "Danach" vor. "Punsch mit und ohne Alkohol und Wasser gibt es umsonst. Die Berliner verkaufen wir für einen Euro; der Erlös geht an den Jugendtreff." Trotz der widrigen Wege-Bedingungen trudelten nach 20 Minuten die ersten Läufer schon im Jugendtreff ein, bis in Wadenhöhe mit Schlamm verziert.

Für Guido Blödorn (49) aus Flintbek war es der zweite Silvesterlauf an diesem Tag. "Erst zwei Mal um den kleinen Schierensee. Dann die Klamotten zu Hause schnell getrocknet, die nassen Schuhe wieder angezogen und hierher. Ging besser als erwartet!"

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Klosterstift Bordesholm - Wo Physiker gekonnt Musik machen

„Unsere Liebe gilt dem Kunstlied“, bekennt Indra Repczuk nach dem reich beklatschten Konzert „Musik statt Physik“ im Klosterstift in Bordesholm. Die Sopranistin und der Pianist Marlon Nuske hatten den rund 60 Zuhörern Musical- und Filmsongs sowie Weihnachtsklassiker mitgebracht.

Beate König 01.01.2018
Rendsburg Brandgefahr bei Reetdach - Wenn die Rakete vom Kurs abkommt

 Beim Abbrennen von Silvesterraketen hört in vielen Teilen der Gemeinden der Spaß auf. In einem Umkreis von 200 Metern um jedes Reetdachhaus gilt im Amt Molfsee ein Abbrennverbot für Raketen und Kleinfeuerwerk - auch auf allen Straßen rund um die 42 Hektar große Fläche des Freilichtmuseums.

Beate König 01.01.2018

"Noch besser als das Original" hätte das bejubelte Konzert "Tenor und Schlager" der Band Top Union in der Rendsburger Nordmarkhalle am Freitag heißen können. 250 Zuschauer erklatschten sich drei Zugaben, am Sonnabend tritt die Gruppe um 19.30 Uhr im Foyer der Holstenhalle in Neumünster auf.

Beate König 30.12.2017
Anzeige