Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Kitaplätze werden knapp
Lokales Rendsburg Kitaplätze werden knapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 15.09.2018
Von Frank Scheer
Mit der Kitaleiterin Christine Conrad ist eine Praktikerin im Arbeitskreis vertreten. Quelle: Sven Tietgen
Bordesholm

Vorschläge soll eine Projektgruppe erarbeiten, die der Sozialausschuss in seiner jüngsten Sitzung berufen hat. Die Fraktionschefs der fünf in der Gemeindevertretung mitwirkenden Parteien und Wählergruppen, die Birkenweg-Kitaleiterin Christine Conrad als Sprecherin der Einrichtungen sowie Rainer Borchert als Leiter des Amtes für Bürgerdienste werden sich bereits vor den Herbstferien das erste Mal treffen.

Die dem Sozialausschuss vorgelegte Analyse macht deutlich, dass im Sommer 2019 in den fünf Einrichtungen im Elementarbereich (Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren) 245 Plätze notwendig sind. Gerechnet hatte man bislang nur mit einem Bedarf von 232. Derzeit sind es 228. Das Volumen bedeutet Platz für eine ganze Kita-Gruppe, der momentan räumlich nicht zur Verfügung steht.

Gemeinde rechnet mit steigender Nachfrage 

Auch im Krippenbereich (Kinder von ein bis drei Jahren) sieht es dramatisch aus: Für 2019 liegen alleine für die Kita im Birkenweg 22 Anmeldungen vor, es ständen aber nur wenige Plätze zur Verfügung. Diese Zahlen verdeutlichten, dass Lösungen auf den Tisch müssten, sagte Manfred Osbahr, büroleitender Beamter im Amt und für die Kita-Planung verantwortlich.

Die Gemeinde geht in ihren Berechnungen von weiteren Zuzüge von Familien mit jungen Kindern aus. Zudem müsse die Gemeinde Bordesholm auch die Vereinbarungen mit den Nachbarorten, die keine eigenen Kitas betreiben, berücksichtigen. Rechnet man die Zahl hinzu, steigt der Bedarf von 245 auf 291 Mädchen und Jungen an. Für 2020 prognostiziert das Amt 288 Kinder.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Andreas Kopp, ehemaliger Vorsitzender des Museums Tor zur Urzeit in Brügge, ist mit seiner Familie von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eingeladen worden - zusammen mit 4000 anderen Ehrenamtlern aus Deutschland.

Frank Scheer 15.09.2018

Nach der politischen Entscheidung für die Fusion der ehemaligen beiden Grundschulen in Kronshagen hält die Politik Wort: Bau- und Schulausschuss beschlossen am Donnerstagabend einstimmig, einen Erweiterungsbau für die neue Grundschule zu errichten. Die SPD enthielt sich.

Torsten Müller 15.09.2018

Es ist eine neue Idee, die Mitinitiatorin Ute Bergner am Mittwoch, 19. September, 15 bis 18 Uhr, erstmals umsetzen möchte: Geplant ist das Café Miteinander, das jeden dritten Mittwoch im Monat Menschen im Gemeindezentrum zusammenbringen soll. „Das Ziel ist, mehr Miteinander in Flintbek“, so Bergner.

14.09.2018