Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Bürgermeisterin Heike Topp verabschiedet
Lokales Rendsburg Bürgermeisterin Heike Topp verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 23.09.2018
Von Beate König
Einen Ehrenteller des Kreises und eine herzliche Umarmung der Kreismitarbeiter übergab Landrat Oliver Schwemer bei der Verabschiedung von Heike Topp an die ehemalige Bürgermeisterin von Blumenthal und Vorsteherin des Amtes Nortorfer Land.. Quelle: Beate König
Blumenthal

Landrat Oliver Schwemer bedankte sich: „Die Zusammenarbeit war überragend und harmonisch“, resümierte er die Zeit, in der Heike Topp die Geschicke ihrer Gemeinde und des Amtes mitbestimmte. 24 Jahre war sie in der Gemeindevertretung, 20 Jahre Bürgermeisterin, fünf Jahre Amtsvorsteherin.

Vor der Umarmung, die er im Auftrag einer Kollegin aus dem Kreishaus überbrachte, hielt er kurz inne. Heike Topp hatte sich spontan mit ein paar kernigen Worten beim Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehren Amt Molfsee für die Einladung bedankt, dort ihrem Plan folgen zu können: Sie hatte angekündigt, Saxophonspielen lernen zu wollen. Schwemer übersetzte den Dialog: „Sie sind bis heute für einen Konter gut.“

Ehrenamtlich sehr aktiv

„Du hast Grandioses geleistet“, sagte Ute Hauschild, Bürgermeisterin von Molfsee und stellvertretende Amtsvorsteherin, voller Wertschätzung für die Arbeit von Heike Topp und listete einige Ehrenämter auf: Mitgliedschaft im Schulverband, im Hauptausschuss, Wasserbeschaffungsverband, bei den Landfrauen, im Geschichtsverein Bordesholm, im Deutschen Roten Kreuz.

Heike Topp führte den Ferienpass für Schüler im Amt ein, initiierte 1998 den Blumenthaler Gemeindeboten, machte sich auf Amtsebene für die Stelle für einen Flüchtlingshelfer stark. „Du genießt Vertrauen, weil du zum Wohle der Menschen gehandelt hast.“

Amtsvorsteher Manfred Tank erinnerte: 2014 wurde Heike Topp mit der Freiherr-vom-Stein-Medaille ausgezeichnet. Mit ihrem Ehemann Burkhard Topp, habe sie außerdem das Dorfgemeinschaftshaus gemanagt. Johann Brunkhorst, Bürgermeister von Blumenthal, erinnerte: Mit EU-Fördermitteln gelang es Heike Topp, für das Dorfgemeinschaftshaus eine autarke Heizung und Stromversorgung mit Geothermie und Photovoltaik zu installieren.

Vorsitz im DRK Molfsee

„Ich bin echt überwältigt“ bedankte sich Heike Topp für die guten Worte und die Anwesenheit der Weggefährten aus den vergangenen Jahren. Ein Ehrenamt baut sie ab dem 1. Oktober weiter aus: Sie wird mit Unterstützung ihres Ehemanns den Vorsitz im DRK Molfsee übernehmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Montag ist an der A7 die Anschlussstelle Bordesholm (Richtung Flensburg) zwischen 9 und 16 Uhr gesperrt. Grund für die Sperrung sind Vermessungsarbeiten.

23.09.2018

Glitzerkanone und rosa Swingerkleider brachten der Schola Cantorosa bei ihrem Auftritt im Markushaus in Nortorf Jubel und Applaus von gut 100 Gästen ein. Erst nach zwei Zugaben im Programm “Gays in Space II“ durfte das bestens präparierte reine Männer-Ensemble die rosa Köfferchen packen.

Beate König 22.09.2018

Beim irischen Segenswunsch zum Abschluss des Konzerttags „Sing ein Lied“ wurde es eng am Altar in der St. Martin-Kirche: Fast 200 Viertklässler aus Schulen des Amtes Nortorfer Land sangen Schulter an Schulter. Die Bürgerstiftung Nortorfer Land überreichte jeder Klasse eine Urkunde und 200 Euro.

Beate König 22.09.2018