Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Klassikmatinée begeistert im Bürgerhaus
Lokales Rendsburg Klassikmatinée begeistert im Bürgerhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 04.03.2018
Der Eckernförder Parforcehorn Bläserkreis machte den Auftakt bei der Klassikmatinée im Bürgerhaus von Kronshagen. Quelle: Sorka Eixmann
Kronshagen

Zum Krokuz gehören Barbara Hagen-Bernhardt, Martina Wittrin, Carola Schnoor, Renate Reupke und Amelie Witte. „Wir sind immer wieder aufgeregt und freuen uns sehr“, sagte Carola Schnoor während sie am Eingang Hände schüttelte, schnell Fragen in Sachen Organisation beantwortete und Künstlern den Weg zur Garderobe wies. Sie betonte: „Alle Künstler kommen mehr oder weniger aus der Gemeinde und alle spielen ohne Gage. Das ist das Besondere“, betonte Schnoor.

Ebenfalls besonders ist der Mix, mit dem die Veranstalter auch am Sonntag punkten konnten. Den Beginn machte der Eckernförder Parforcehorn-Bläserkreis unter Leitung von Ronny Perschke. Ob Fürstenruf, Freude schöner Götterfunken oder der Jägerchor aus Der Freischütz - der Hörnerklang kam beim Publikum gut an.

Danach kam die Jugend zum Zuge - und begeisterte nachhaltig. Caroline Beckmann am Piano und Fiene Dettenborn mit ihrer Violine verzauberten die Gäste. Mit der Sonate c-moll op 45, I. Allegro molto ed appassionato von Edvard Grieg ließen sie die Kulturfreunde staunen.

Noch in der Pause schwärmten Hans-Jürgen und Christel Seemann über den musikalischen Nachwuchs, auch Invanka Kapteina war begeistert. Besonders gefilet Hans-Jürgen Seemann ein weiterer junger Musiker: Armin Mackensen zeigte mit dem Stück Once there was a child von Matthias Maute, dass Altblockflöte jazzig sein kann.

Ein Höhepunkt reihte sich an den anderen, der Tenor Thomas Scheler (begleitet von Imre Sallay) besang die Liebe aus „Zar und Zimmermann“, viele weitere Künstler ließen die Matinée zu einem Kulturgenuss werden.

Andrea Linfoot, stellvertretende Bürgermeisterin und Bürgervorsteher Bernd Carstensen zeigten sich ebenfalls begeistert: „Besonders die bunte Mischung hat mir gefallen“, so Linfoot.

Von Sorka Eixmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Berufsbildungszentrum - Begemann wird neuer Leiter

Das Berufsbildungszentrum in der Herrenstraße in Rendsburg bekommt einen neuen Leiter. Marc-Olaf Begemann soll die Stelle zum kommenden Schuljahr antreten. Der Rendsburger wird Nachfolger von Monika Boye.

Wolfgang Mahnkopf 27.03.2018

Bei der Kommunalwahl in Bordesholm will die Unabhängige Wählergemeinschaft zwei bis drei der 19 Sitze in der Gemeindevertretung erreichen. Diesmal tritt die UWB in allen fünf Wahlkreisen an. Spitzenkandidat ist wieder Hubert Hepp, der 2013 zum ersten Mal ins Ortsparlament eingezogen war.

Frank Scheer 27.03.2018

Mit einem Nein zur Amtssitzverlegung will Bredenbek den Druck auf Felde erhöhen. Der Zentralort soll mehr Mittel für die Finanzierung des Gebäudes bereitstellen. Auch sollen noch die Konditionen geklärt werden, zu denen Felde ein Gemeindebüro im neuen Gebäude überlassen wird.

Sven Janssen 27.03.2018