Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Erschließung wirbelt viel Staub auf
Lokales Rendsburg Erschließung wirbelt viel Staub auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 30.07.2018
Von Sven Tietgen
Im Schritttempo rollen die Laster über die Baustelle, trotzdem erzeugen sie mächtige Staubwolken. Quelle: Sven Tietgen
Bordesholm

Seit dem Start der Erschließungsarbeiten am vergangenen Donnerstag sind die Kieslaster fast pausenlos im Einsatz. In den kommenden drei bis vier Wochen wird das 6,7 Hektar umfassende Areal teilweise bis zu 1,10 Meter tief ausgekoffert. Ein Binden der dabei entstehenden Staubwolken mit Wasser sei nicht machbar, erklärte Sönke Jipp,  Schachtmeister des Gettorfer Erschließungsunternehmens, vor Ort. Auf dem ehemals landwirtschaftlich genutzten, hügeligen Gelände entsteht eine Stichstraße, anschließend werden die Versorgungsanschlüsse gelegt.

Elf Interessenten für die Fläche gibt es bisher

Vermarktet wird das interkommunale Gewerbegebiet mit der Bezeichnung Böken durch das Amt Bordesholm über ein Ausschreibungsverfahren. Das Interesse sei groß, berichtete Amtsdirektor Heinrich Lembrecht, Elf Interessenten wollen sich auf der Fläche zwischen L 49, K 15 und der Bahnlinie ansiedeln. Drei Betriebe haben ihre Gebote bereits schriftlich eingereicht, das Mindestgebot liegt bei 32 Euro pro Quadratmeter. Die Bewerbungsfrist im Ausschreibungsverfahren für das Gewerbegebiet, das mit Landesmitteln über 1,64 Millionen Euro gefördert wird, endet am 24. August.

3,67 Millionen Euro werden investiert

Insgesamt werden in die Erschließung 3,67 Millionen Euro investiert. Hintergrund für das seit Längerem geplante Gebiet war der Mangel an Gewerbeflächen im Amtsgebiet Bordesholm.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen neuen Wettbewerb hat der Schleswig-Holsteinische Heimatbund ins Leben gerufen. Suchte der SHHB 2017 den schönsten Knick heißt das Motto 2018 „Bauernwald in Schleswig-Holstein – vorbildliche Pflege und Entwicklung im privaten Kleinwald“. Bis zum 15. Oktober können sich Waldbesitzer bewerben.

30.07.2018

Kulturtausendsassa Gero Janovsky hat einen neuen Coup gelandet: Der Dätgener produzierte mit Schaupieler, Musiker und Polizist Martin Illenseher ein Youtube-Musikvideo. „Hier kommt der Jan“ erzählt, wie Illenseher in seiner Rolle als Jan Hagmeier im RTL-„Blaulicht-Report“ Ganoven fängt.

Beate König 30.07.2018

Die Hitzewelle ist am Wochenende in der Imland-Klinik in Rendsburg angekommen. Seit Freitag ist jeder zweite Patient der Notaufnahme Opfer der hohen Temperaturen, sagt Chefarzt Stephan Hellmig. Die Menschen kommen mit Herzrhythmusstörungen, Kreislaufproblemen - gar mit Verdacht auf Schlaganfall.

Hans-Jürgen Jensen 30.07.2018