Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Lösung für die Linde nicht in Sicht
Lokales Rendsburg Lösung für die Linde nicht in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 06.03.2019
Von Frank Scheer
Quelle: Frank Scheer
Bordesholm

Der Landschaftsarchitekt Andreas Werning aus Lübeck stellte erste Entwürfe für eine Umgestaltung vor. Künstlerisch und modern wirkten die. Der Lindenplatz als Keimzelle des Orts sei „symbolbeladen“. Der Ort habe sein Wappenlogo verloren, betonte er. Ein Gedanke, um diesem Rechnung zu tragen, sei eine Gedenkstätte.

Vorschlag: Linde mit Beton einschalen

Dafür soll der Torso mit Beton eingeschalt werden. Die entstehenden halbkreisartigen Säulen könnten versetzt gestellt werden. Als „Denkraum“ kennzeichnete der Planer den Bereich dazwischen – durch Info-Tafeln könnte an die Bedeutung der Linde erinnert werden. In einem anderen Entwurf schlägt das Büro eine Dreiergruppe von Linden vor, die zu einer Krone zusammenwachsen sollen.

Hohe Feldsteinmauer stört die Planer

In zwei der drei Entwürfen wird aber auch eine Veränderung der Feldsteinmauer vorgeschlagen, die die Planer als Zäsur empfinden. Deutlich wurde: Das Büro würde den Platzcharakter auf die Straße und die gegenüberliegende Seite ausdehnen.

Keine Begeisterung bei den Fraktionen

Begeisterung löste die Präsentation nicht aus. Die Vorschläge sollen in den Fraktionen beraten werden. Kritik kam von der SPD-Fraktion. Deren Vorsitzender Norbert Schmidt erinnerte an die Verabredung, das „Austreiben der Linde“ abzuwarten und dann Entscheidungen zu fällen. In den Entwürfen sah er das nicht berücksichtigt.

Hauke Kruse (Bündnis 90/Die Grünen) erinnerte daran, dass der Baum noch eingetragenes Kulturdenkmal und ein langes Verfahren notwendig sei, um das zu verändern. Über Kosten der neuen Ideen wurde nicht gesprochen. Auf bis zu 200 000 Euro bezifferten Ortspolitiker auf Nachfrage das Volumen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem Henning Hardt, der bisherige Trainer des Büdelsdorfer TSV, Ende Februar sein Amt niederlegte, übernimmt nun BTSV-Urgestein Volker Truschkowski bis zum Saisonende in der Landesliga Schleswig. Sein erklärtes Ziel für den restlichen Verlauf der Saison ist der Klassenerhalt.

06.03.2019

Sturm „Bennet“ hat auch den bei Spaziergängern beliebten Seerundweg in Bordesholm heimgesucht. Eine Doppelerle wurde umgeknickt, Bauhofmitarbeiter fällten jetzt den Baum. Umgefallen ist auch eine mächtige Esche – zum Glück nicht auf den Rundweg.

Sven Tietgen 06.03.2019

Thomas Fleischmann wird ab 1. April Chefarzt der zentralen Notaufnahmen der Imland Klinik in den Standorten Rendsburg und Eckernförde. Fleischmann will die Notaufnahmen an neue Gesetzesvorgaben anpassen. „Wir werden Prozesse ändern“, kündigte der 62-Jährige an.

06.03.2019