Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Gefühlt wie ein Staatsoberhaupt
Lokales Rendsburg Gefühlt wie ein Staatsoberhaupt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 10.02.2019
Von Beate König
Überraschung: 120 Feuerwehrleute aus dem Amt standen für Ehrenwehrführer Dirk Hinz-Reese (59) Spalier.. Quelle: Beate König
Reesdorf

Punkt 12 Uhr begann die Aktion. Als wie jeden Sonnabend die Sirene ging, postierten sich auf der Straße vor Hinz-Reeses Hof in langer Reihe Feuerwehrkameraden an beiden Seiten der Straße. Die Durchgangsstraße wurde gesperrt.

Dirk Hinz-Reese, der mit seinem Nachfolger Jens Breidenbacher (54), Amtswehrführer Karsten Lütt und Vertretern von der Kommune und des Amtes im Gartencafé das Ende seines 25 Jahre währenden Ehrenamtes als Feuerwehrchef mit einem Brunch gefeiert hatte, wurde zum Aufbruch gedrängt. „Ich hab mich gewundert, warum es plötzlich so eilig war,“ erzählte der Ehrenwehrführer hinterher. Mit Kameraden in blau-gelber Einsatzkleidung, die für ihn stramm standen, hatte er nicht gerechnet.

Dirk Hinz-Reese gefiel, was er sah

Wie ein Staatsoberhaupt schritt er die Linie ab. Auf dem Hofplatz überreichte Lütt Dirk Hinz-Reese ein echtes Feuerwehrhorn als Andenken. Der Geehrte nahm das Instrument mit zur Tour im Drehleiter-Korb. Die Wehr aus Bordesholm spendierte ihm einen Rundblick auf seinen Hof aus der Vogelperspektive. Hinz-Reese gefiel wohl, was er sah. Von oben war jedenfalls kräftiges Tuten zu hören.

Die Freiwillige Feuerwehr Reesdorf hatte vier Wochen vor der Jahreshauptversammlung mit der Planung begonnen. „Seit wir gemeinsame Übungen mit den Wehren im Amt machen, ist der Zusammenhalt noch besser geworden“, erklärte Katrin Borchardt, frisch gewählte Gruppenführerin.
Jens Breidenbach wurde bei der Jahresversammlung einstimmig zum neuen Wehrführer gewählt, Hans Jakobs für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zerkratzte, vermooste und fehlende Schilder sind ein absolutes No-Go. Das findet Bordesholms Bürgermeister Ronald Büssow. Deshalb soll das über 25 Jahre alte Leitsystem optimiert werden. Der ehemalige Verwaltungschef Jürgen Baasch hatte es zu Beginn seiner Amtszeit eingeführt.

Frank Scheer 09.02.2019

Mandarinengroß sind die Kugeln auf dem Abakus, der zu den Schmuckstücken in der Schoolkat Langwedel gehört. Hunderte Dorfkinder lernten mit der alten Rechenmaschine Addieren und Substrahieren. Für Hartmut Lemke vom Kultur- und Museumsverein zählt er zu den Lieblingsschaustücken.

08.02.2019

Einer geplanten Gebührenerhöhung zum 1. September in den gemeindlichen Kindertagesstätten, der institutionellen Kindertagespflege und der betreuten Grundschule erteilten SPD, UKW und Teile der Grünen im Kronshagener Ausschuss für Schule, Kinder und Jugend eine Absage.

Sven Janssen 08.02.2019