Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Spaß am Reformationstag
Lokales Rendsburg Spaß am Reformationstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 24.10.2018
Von Beate König
"Versteht Gott Spaß?", fragen die Pastoren Sabrina und Merten Biehl der St. Martin-Kirchengemeinde am Reformationstag. Martin Luther, auf dem Bild noch Junker Jörg, war sich ganz sicher.. Quelle: Beate König
Norrtorf

„Spaß verknüpfen die Wenigsten zuerst mit dem christlichen Glauben“, sagt Pastor Merten Biehl. Das möchte der Gottesdienst, zu dem das Pastorenteam aus Nortorf einlädt, ändern. Kalauer in Dauerschleife werde es in der einstündigen Auseinandersetzung mit der bei aller Leichtigkeit ernst gemeinten Frage allerdings nicht geben, kündigt Biehl an.

Lachen befreit im protsetantischen Glauben

Die Pastoren stellen jedoch eine andere Sichtweise auf den protestantischen Glauben vor, in der es auch Platz für die Erkenntnis ist „Lachen befreit.“ Tenor am Festtag sei: „Wie könnte ich anders als fröhlich sein, im freien Glauben zu leben?“

Martin Luther veränderte die Welt

Martin Luther veränderte mit dem Anschlag der 95 Thesen an der Kirche zu Wittenberg vor 501 Jahren die Welt der Christen grundlegend. „Luther wollte allen verständlich machen, was in der Bibel steht“, erklärt Biehl. Das Pastorenteam spinnt in bester protestantischer Tradition den Gedanken der Reformation in der Kirche bis in die heutige Zeit.

Luther sei für so manches Spaßige zu haben

Es gebe in der Kirche Reformbedarf, sagt Biehl. Es ist eine Aufgabe, die gute Botschaft zeitgemäß in die Mitte der Menschen zu bringen. Im Gottesdienst ist Raum für eine selbstkritische Reflexion angesichts sinkender Mitgliederzahlen.
Der Kirchenfreformator Luther sei für so manches Derbe und Spaßige zu haben gewesen, sei überliefert. „Er war kein Kostverächter.“ In diesem Sinne wird der neue Feiertag der Protestanten mit Deftigem gefeiert. Getafelt wird mit naturtrübem Bier, das vielleicht dem Gerstensaft im Krug des Reformators nicht unähnlich schmeckt, dazu Käse- und Schmalzbrot.

Reformationsgottesdienst, Mittwoch, 31. Oktober, 17 Uhr. St. Martin-Kirche, Niedernstraße 2, Nortorf, im Anschluss Fest

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde kann beides: Schulden abbauen und Geld für Investitionen ausgeben. Laufende Kredite sollen im kommenden Jahr auf den historischen Tiefstand von einer Million Euro sinken.

Hans-Jürgen Jensen 24.10.2018

47 Paletten voller Bücher, Spiele, Porzellan, Hausrat, Schallplatten und CDs. Dazu 13 Kleiderständer mit Jacken, Hosen, Mänteln. Sechs Lkw-Fuhren sind nötig, um das Material aus einem Fockbeker Lager in die Nordmarkhalle in Rendsburg zu bringen. Dort öffnet am Sonntag um 9 Uhr der 32. Lions-Markt.

Hans-Jürgen Jensen 24.10.2018

Gut erholt zeigte sich Kreisliga Nord-Ost-Spitzenreiter TSV Vineta Audorf von seiner ersten Niederlage in der laufenden Saison am letzten Spieltag gegen den FC Fockbek. Die Bock-Schützlinge liefen beim 3:1-Erfolg in Friedrichsberg zu altbewährter Form auf und halten Fockbek somit auf Abstand.

Dieter Behrens 24.10.2018