Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Premiere beim Naturfilmfestival
Lokales Rendsburg Premiere beim Naturfilmfestival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 22.01.2019
Von Beate König
Green Screen bietet erstmals eine Winterfilmreihe an, Christine Nissen (von links), Jens Stender und Harald Jockenhövel stellten die Startfilme vor. Quelle: Beate König
Rendsburg

Green Screen ist seit 2014 bei den Schulkinowochen im Frühjahr zu Gast. „2018 sahen 900 Schüler sechs Filme“, berichtete Harald Jockenhövel vom Kommunalen Kino. Er baute den Kontakt zum Festival auf.

 Die Rendsburger Winterfilmreihe unterscheidet sich von einem Angebot in Eckernförde: „Neu ist, dass zu jedem Film ein Experte eingeladen wurde, mit dem im Anschluss diskutiert werden kann“, erläutert Christine Nissen, die mit Jens Stender die Moderationsleitung des Festivals hat. Zum Wolfs-Film kommt der Wolfsbetreuer Wolfgang Springborn, der auch über die aktuelle Situation in Schleswig-Holstein spricht. Die Reihe startet mit vier Filmen. „Wenn sie gut ankommen, bauen wir im nächsten Jahr aus“, verspricht Nissen.

Ein Podium für den Nachwuchs

Green Screen bietet dem Nachwuchs ein Podium: Streifen, die 2018 beim Naturfilmcamp Wattenmeer im Multimar in Tönning entstanden, werden als Vorfilme gezeigt. Die Filme wurden unter Anleitung von Profis und mit der Nationalparkverwaltung gemacht. Jugendliche übernehmen die Moderation der Abende. Damit das Jugendfilmcamp erneut finanziert werden kann, wird um Spenden gebeten. 

Der Vorstellungsbeginn wurde auf 17.30 Uhr gelegt, damit auch Schüler Zeit fürs Kino haben.

Keine Altersbegrenzung

Alle Filme sind ohne Altersbegrenzung und beginnen jeweils donnerstags um 17.30 Uhr in der Schauburg, Schleifmühlenstraße 8. Der Eintritt ist frei. Platzkarten unter Tel. 04331/ 23777. Jede Vorführung beginnt mit einem Vorfilm. Termine: „Der Alte Mann und der Storch“, 31. Januar; „Winzige Wunder“ – Gottes Lieblinge“, 7. Februar; „Brahmaputra: Der große Fluss vom Himalaya – Tibet“, 14. Februar, „Die Rückkehr der Wölfe“, 21. Februar.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Diebstahlserie mit 41 Taten konnten Beamte der Polizeistation Owschlag und der Kripo Rendsburg aufklären. In der Nacht zum Sonnabend, 5. Januar, wurden drei Erwachsene und ein Jugendlicher nach einem Einbruch in Büroräume in Schleswig vorläufig festgenommen.

22.01.2019

Im Rendsburger Kanaltunnel werden Stromkabel verlegt, wodurch die Beleuchtung ausfällt. Aus Sicherheitsgründen sei deshalb laut Verwaltung eine Vollsperrung nötig. Bereits seit 2012 wird der Tunnel saniert.

22.01.2019

Die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung steigern: Das ist das Ziel des Bundesteilhabegesetzes (BTHG). „Die Umsetzung des Gesetzes ist eine sehr große Herausforderung“, sagt Andreas Borck, Geschäftsführer der Werk- und Betreuungsstätte (WuB) für Menschen mit Behinderung in Ottendorf.

Florian Sötje 22.01.2019