Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Hans-Brüggemann-Schule will im September volles Freizeit- und Bildungsprogramm starten
Lokales Rendsburg Hans-Brüggemann-Schule will im September volles Freizeit- und Bildungsprogramm starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 17.03.2009
Bordesholm

September soll mit einer Informationsveranstaltung die Offene Ganztagsbetreuung an der Hans-Brüggemann-Schule beginnen. Das gab Rektorin Bärbel Volkers gestern bei der Vorstellung des Konzeptes im Finanzausschuss des Schulverbands bekannt.

Vorgesehen sind Unterricht sowie Freizeit- und Bildungsangebote Montag bis Donnerstag von 7.45 bis 16 Uhr und Freitag bis 13.30 oder 14 Uhr. Das Konzept der Schule steht unter dem Motto „Gemeinsam erleben wir mehr“. Volkers nannte beispielsweise Erste-Hilfe-Kurse oder den Jugendgruppenleiterlehrgang als zusätzliche Angebote. Weitere Schwerpunkte sollen im Bereich Sport, Musik, Theater oder Naturwissenschaften liegen. „Schule muss ein Ort des Lernens, aber darüber hinaus auch ein Ort des Lebens und des Begegnens werden.“

Das Angebot am Nachmittag ist bis auf die Wahlpflichtkurse freiwillig. Nicht nur die Gemeinschaftsschüler, sondern auch alle anderen sollen teilnehmen können. Nach Angaben der Schulleiterin ist das Problem Mittagessen noch nicht gelöst. Schüler wünschten sich eine Kantine und Cafeteria.

Der Finanzausschuss gab ohne Gegenstimme grünes Licht für die Einstellung eines Sozialpädagogen oder Sozialarbeiters zur weiteren Ausarbeitung des Konzeptes und zur Vernetzung. An der Schule gebe es zwar, laut Volkers, bei Problemen Beratungslehrer. Aber man könne den pädagogischen Belangen nur mit dieser Fachkraft gerecht werden, hieß es. Endgültig muss über die Einstellung die Schulverbandsversammlung am 1. April entscheiden. Pro Jahr würde eine Fachkraft rund 40000 Euro kosten. Laut Volkers wäre eine Einstellung bereits zum Juni begrüßenswert.

Bordesholms Bürgermeister Norbert Baschke betonte: „Wer A sagt, muss auch B sagen. Wir sind aber vom Bildungsministerium über die wahren Kosten der Änderung des Schulgesetzes vor zwei Jahren getäuscht worden. Man hatte uns gesagt, das keine für den Schulträger entstehen.“ Amtsdirektor Heinrich Lembrecht stimmte dem zu. Er regte an, Gespräche mit dem Land über die Finanzierung zu führen. „Wir müssen über das Amt hinaus auch nach Verbündeten bei diesem Anliegen suchen“, so Lembrecht.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Einstimmiger Beschluß der Gemeindevertretung - Zehnjähriger Streit damit abgeschlossen - Nach der Umfrage: Kein Platz mehr für Windmühlen

In Krogaspe wird es keine neuen Eignungsräume für Windkraftanlagen geben. Das beschlossen die Gemeindevertreter während ihrer Sitzung am Montag einstimmig. Vorangegangen waren eine Umfrage im Dorf und eine Anzeige.

17.03.2009
Rendsburg Bauarbeiten an der Hafenpromenade in vollem Gange - Parkplätze an Passage und Silo dennoch anfahrbar - „Nur Mut - Anlieger dürfen parken“

Die Möglichkeit, direkt am Hafen das Fahrzeug bequem abzustellen, ist bis auf Weiteres Vergangenheit. Zwar kann die Speicherpassage noch angefahren werden, doch im Außenbereich ist nur noch auf dem Parkplatz hinter dem Rundsilo genug Platz. Denn dort, wo früher das Auto abgestellt werden konnte, wird nun gebaut.

17.03.2009
Rendsburg Workshop-Teilnehmer und Alexander Klaws treten zu den Musical-Tagen auf - Musikalische Dschungel-Expedition mit Star

In Eckernförde steigt das Musical-Fieber: Vom 5. bis 9. April präsentieren Piehl-Entertainment und JJActs die 9. Eckernförder Musical-Tage, die in ihrer Art einmalig in Schleswig-Holstein sind.

17.03.2009
Anzeige