Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Baubeginn noch in diesem Jahr geplant
Lokales Rendsburg Baubeginn noch in diesem Jahr geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 21.01.2019
Von Beate König
Die Vorarbeiten für das Bodengutachten des Hotelbaus am Obereiderhafen sind abgeschlossen. Der Investor plant mit einem Baubeginn noch in diesem Jahr. Quelle: Beate König
Rendsburg

„Mit den Daten der Drucksondierung kann der Statiker eine Gründungsempfehlung errechnen“, erläuterte Stefan Blau, Geschäftsführer der Systema Gesellschaft für Immobiliendienstleistungen aus dem oberbayrischen Pöcking. Aus den Daten könne die Dicke der benötigten Bodenplatte und die Zahl der Boden-Pfähle für das elfstöckig geplante Hotel auf der Nordseite des Obereiderhafens abgeleitet werden.

Insgesamt kosten die vier Gebäude rund 50 Millionen Euro

Stefan Blau rechnet damit, dass das Bodengutachten in zwei Wochen fertig ist, die Planung der Statik des rund 34 Meter hohen Hotelgebäudes am Obereiderhafen soll vier bis sechs Wochen dauern. Mit 25 Millionen Euro Baukosten rechnet Stefan Blau inzwischen für das Hotel, in dem rund 145 Zimmer, eine Sky-Bar und ein Restaurant geplant sind. Die drei weiteren Gebäude mit Erdgeschoss und zwei Stockwerken sollen nach erster Schätzung zusammen ebenfalls rund 25 Millionen Euro kosten. Darin sollen auf insgesamt 9000 Quadratmeter Fläche unter anderem ein Wellnessbereich, eine Kita und Start-Up-Unternehmen Platz finden. Die vier Gebäude des Großbau-Projekts sollen zum selben Zeitpunkt in 2020 fertig sein, um den Baulärm in Grenzen zu halten.

Pachtvertrag soll 20 Jahre laufen

„Wir wollen in diesem Jahr mit dem Bau anfangen“, erklärte Stefan Blau. Im Sommer soll der Bauantrag eingereicht werden, er hofft auf eine Baugenehmigung im Herbst. Der Pachtvertrag mit dem Hotelbetreiber RIMC soll bis Ende März für 20 Jahre geschlossen werden.

Der Kaufvertrag über das rund zwei Millionen teure Grundstück zwischen der Stadt und dem Investor ist geschlossen. Das Geld fließe an die Stadt, wenn die Baugenehmigung vorliege, erklärte Blau.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie soll die Nordseite des neuen Ortskerns, der 2022 in Kronshagen fertig sein soll, gestaltet sein? Um ihre Ideen, Wünsche und Bedenken zu sammeln und zu diskutieren, kamen etwa 65 Bürger am Sonnabend zu einem Workshop ins Rathaus. Sie sprachen über Nutzung und Gestaltung der Gebäude und Flächen.

Florian Sötje 19.01.2019

Abriss und Neubau? Oder Sanierung? Was mit der Fußgängerbrücke über die Bahn am Gewerbegebiet Moorweg in Wattenbek passiert, ist offen. Eine wegen Schäden von der Gemeinde Ende 2018 beschlossene Sperrung ist vom Amt nicht umgesetzt worden – die Passierbarkeit war als unbedenklich eingestuft worden.

Frank Scheer 19.01.2019

In Felde ärgert man sich über verspätete Post-Zustellung. Bei Gudrun und Erwin Schön war es im Dezember besonders schlimm. Nach langem Warten hatte das Ehepaar mit einem Schlag 23 Briefe im Postkasten. Die Post sieht kein generelles Problem. Im Dezember sei das Sendungsaufkommen "enorm" gewesen.

Florian Sötje 19.01.2019