Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg 7:0 für Bürgermeister Klaus Langer
Lokales Rendsburg 7:0 für Bürgermeister Klaus Langer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 15.06.2018
Von Torsten Müller
Wahlleiter Eberhard Tschach (CDU, links) beglückwünschte Klaus Langer (Grüne) zur erneuten Wahl zum Bürgermeister von Quarnbek. Quelle: Torsten Müller
Quarnbek

Sie sind wieder da! Nach mehr als zwei Jahren politischer Abstinenz sitzen CDU und Wählergemeinschaft WIR wieder in der Gemeindevertretung. Die beiden Fraktionen hatten im Februar 2016 geschlossen ihren Rücktritt erklärt. Die Grünen verwalteten Quarnbek daraufhin allein. Bei der Kommunalwahl am 6. Mai legten sie auf 54,81 Prozent zu. Die CDU vereinte 23,43 Prozent auf sich, die WIR 21,76 Prozent.

CDU beantragte geheime Wahl für das Amt des Bürgermeisters

Wie vor fünf Jahren erfolgte die Wahl Langers, die diesmal vom ältesten Mitglied Eberhard Tschach (CDU) geleitet wurde,  in geheimer Wahl. Dieses Verfahren hatte Dirk Schacht (CDU) ohne Begründung beantragt. Amtsdirektor Joachim Brand, Hauptamtsleiter Andreas Kock und Protokollant Jan-Heiko Münster von der Amtsverwaltung hatten vorsorglich eine Wahlurne dabei. Dann musste noch ein drei Mitglieder starker Wahlausschuss gebildet werden.

Klaus Langer erhielt sieben von 13 Stimmen

Am Ende des Verfahrens stand ein nicht überraschendes, aber eindeutiges Ergebnis: Klaus Langer (70) erhielt in dem 13-köpfigen Gremium sieben Zustimmungen. Fünf Gemeindevertreter enthielten sich; einer wollte offenbar mit Nein stimmen, tat dies aber auf eine Weise, dass der Wahlausschuss die Abstimmung als ungültig werten musste.

Melissa Ann Kahlau-Schneider (CDU) ist 1. stellvertretende Bürgermeisterin

Im Anschluss gab es nur noch einstimmige Ergebnisse ohne geheime Wahl: 1. stellvertretende Bürgermeisterin wurde auf Vorschlag der CDU deren Fraktionsvorsitzende Melissa Ann Kahlau-Schneider. Die WIR stellte mit Helmut Kaphengst den 2. stellvertretenden Bürgermeister. Bei seiner Wahl enthielt sich neben dem Kandidaten auch Frank Stephan (Grüne).

Grüne verteilten Pflanztöpfe für die Insektenvielfalt

Vor der einstündigen Sitzung platzierten die Grünen Töpfe mit Pflanzen zum Mitnehmen. "Mit dieser kleinen Bienenwiese wollen wir etwas für die Insektenvielfalt tun", sagte Fraktionschef Johann Schirren.


Fotostrecke: 7:0 für Bürgermeister Klaus Langer
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Emotionen kochten hoch, als die Telekom vor einem Jahr in der Nähe zum historischen Lindenplatz eine ihrer 15 Bordesholmer Schaltstationen für das schnelle Internet aufstellte. Der Kulturverein sprach von einem "ästhetischen Ärgernis in der Keimzelle des Orts" - die Verlegung läuft nun.

Frank Scheer 15.06.2018

Das Ergebnis war denkbar knapp und keineswegs absehbar. Mit sieben zu sechs Stimmen setzte sich Karl-Heinz Rohloff (CDU) auf der konstituierenden Sitzung der Wasbeker Gemeindevertretung gegen Bernd Küpperbusch (SPD) durch. Eine Wählergemeinschaft war das Zünglein an der Waage.

15.06.2018
Rendsburg Losentscheid in Wattenbek - Oliver Kruse ist neuer Bürgermeister

Oliver Kruse (50) ist neuer Bürgermeister in Wattenbek. Bei einem Losentscheid war der Spitzenkandidat der AfW der glücklichere. Im dritten geheimen Wahlgang hatte es ein Patt zwischen ihm und dem bisherigen Gemeindechef Sönke Schröder (KWW) gegeben.

Frank Scheer 18.06.2018