Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Veranstaltungsplatz wird nicht bebaut
Lokales Rendsburg Veranstaltungsplatz wird nicht bebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 24.09.2017
Von Frank Scheer
Die Vertretungsberechtigten der Initiative, Gabriele Steffen, Maike Brzakala und Gerd Stock, stießen auf den gewonnenen Bürgerentscheid mit Sekt an. Quelle: Frank Scheer
Bordesholm

Wahlleiter Heinrich Lembrecht hatte wenige Minuten zuvor das amtliche Endergebnis des Bürgerentscheids verkündet. Von den 6439 Wahlberechtigten hatten 4765 (74 Prozent) ihre Stimme abgegeben. Gültig waren allerdings nur 4683 Abstimmungszettel. 2375 Jastimmen (für den Erhalt des Veranstaltungsplatzes) standen 2308 Neinstimmen (für eine Bebauung) gegenüber. Vier Wahlbezirke im Ort hat die Initiative deutlich auf ihre Seite bekommen. Nur im Bereich Möhlenkamp waren die Befürworter einer Bebauung in der Mehrheit. 

"Wir haben die Stimmung richtig eingeschätzt"

"Mit diesem Ausgang habe ich gerechnet. Zwar nicht hundertprozentig, aber mein Gefühl sagte mir, dass wird sehr viele Bürger hinter uns haben", so Gerd Stock, der mit Gabriele Steffen und Maike Brzkala Vertretungsberechtigter der Initiative war. Es sei eine basisdemokratische Entscheidung. "Und wir haben die Stimmung richtig eingeschätzt."

Bürgermeister Helmut Tiede (CDU) betonte, dass man "diese Abstimmungsentscheidung so akzeptieren muss". Aus seiner Sicht hätten viele Wähler aber die Fragestellung nicht verstanden. Wer für die Bebauung war, musste mit Nein stimmen. Wer dagegen war, eben mit Ja. SPD-Fraktionschef Ronald Büssow betonte, dass man nun Alternativen für eine Bebauung suchen müsse. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bläsermusik erklang am Sonntag in der Winkelscheune. Der Landesverein für Innere Mission feierte im Freilichtmuseum Molfsee bereits zum zwölften Mal das Erntedankfest. Zu den Besuchern gehörten auch Bewohner und Beschäftigte des Eiderheims in Flintbek und des Erlenhofes in Aukrug.

Torsten Müller 24.09.2017

Sie können wieder lachen - gut sieben Monate nach dem verheerenden Brand. Davon konnte man sich am Sonnabend beim kleinen Feuerwehrfest in Kronshagen überzeugen. „We will make us great again“, sagte Wehrchef Christian Esselbach in Anspielung auf den amerikanischen Präsidenten.

Torsten Müller 24.09.2017

Jörg Plickat aus Bredenbek wurde mit dem NordArt-Preis 2017 ausgezeichnet. Mehr als 4000 Gäste applaudierten bei der Nacht der Lichter dem 62-jährigen Künstler zum mit 10000 Euro dotierten Preis. Plickat stellt seit Beginn der NordArt seine Werke in der Carlshütte aus.

Beate König 24.09.2017