Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Schmedtje will Bürgermeister werden
Lokales Rendsburg Schmedtje will Bürgermeister werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 30.03.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Martin Schmedtje. Quelle: Paul Wagner
Rendsburg

Der parteilose Schmedtje (51) ist seit 2008 ehrenamtlicher Bürgermeister in Breiholz bei Rendsburg. Beim Kreis Rendsburg-Eckernförde ist er seit neun Jahren angestellt.

Neben seiner Tätigkeit als Pressesprecher beim Kreis Rendsburg-Eckernförde organisiert er auch die Sitzungen des Kreistages, des Hauptausschusses und des Ältestenrats.

In Brunsbüttel geboren

Schmedtje ist in Brunsbüttel geboren und der nahe gelegenen Gemeinde Kudensee aufgewachsen.

Amtsinhaber wird Landrat

Die Bürgermeisterwahl am AKW-Standort Brunsbüttel ist nötig, weil Amtsinhaber Stefan Mohrdieck neuer Landrat in Dithmarschen wird.

Neben Schmedtje gibt es derzeit vier weitere Kandidaten in der rund 13000 Einwohner zählenden Stadt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 29. März 1944 wurden von der Gestapo vier Soldaten der Royal Airforce ermordet. Zum Gedenken an sie haben der Schleswig-Holsteinische Heimatbund und die Gemeinde Flintbek an der Hamburger Chaussee eine Gedenktafel aufgestellt, damit dieses Ereignis nicht in Vergessenheit gerät.

29.03.2018

Zwei Heimspiele hat der TuS Jevenstedt über Ostern zu absolvieren. Das Topteam der Fußball-Verbandsliga West empfängt am Sonnabend den TuS Nortorf, am Montag Fetihspor Kaltenkirchen. Vor seiner Premiere in diesem Jahr steht die SG Padenstedt im Spiel gegen die Kaltenkirchener TS.

29.03.2018

Das Institut für Bildungsdienstleistung in der Bahnhofstraße in Rendsburg feiert 20-jähriges Bestehen. Es hilft Kindern, die in der Regelschule keine Chance haben, zu Schulabschlüssen. Der studierte Realschullehrer Stefan Joachim Dohm hat es gegründet und ihm den Kurznamen IQ! gegeben.

Hans-Jürgen Jensen 29.03.2018