Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Bürgermeister informiert über Planungen
Lokales Rendsburg Bürgermeister informiert über Planungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 06.12.2018
Von Florian Sötje
Bürgermeister Ingo Sander (CDU, links) erklärt im Infozelt auf dem Wochenmarkt Mark Willhöft (39) und Lina Delfs (20) den Planungsstand für die Ortsmitte. Quelle: Sven Janssen
Kronshagen

Das Interesse der Kronshagener Bürger an der Zukunft ihrer Ortsmitte war groß. Zehn Investoren stehen in den Startlöchern, um auf eigene Kosten Konzepte für den neuen Ortskern neben dem Rathaus auf der Fläche der ehemaligen Elac-Häuser einzureichen. Zuvor können die Kronshagener aber selbst ihre Ideen und Wünsche für die Gestaltung des neuen Zentrums loswerden.

Vorstellungen und Anregungen der Bürger sammeln

Deshalb stand Bürgermeister Ingo Sander (CDU) am Donnerstagnachmittag auf dem Kronshagener Wochenmarkt, erklärte den aktuellen Stand der Planungen und sammelte die Vorstellungen und Anregungen der Bürger.

Keine Entscheidung hinter verschlossenen Türen

Ein Vorhaben wie die Entwicklung der Ortsmitte könne heute nicht mehr hinter verschlossenen Türen fallen, sagte Sander. „Es ist nicht der Ortskern der Politik oder Verwaltung, sondern der Kronshagener. Da es um die Gestaltung für die nächsten Jahrzehnte gehe, hoffe er, dass sich auch jüngere Menschen einbringen, ergänzte er.

Neues Zentrum muss ins Ortsbild passen

Mark Willhöft (39) aus Kronshagen und Lina Delfs (20) aus Mettenhof hoffen auf Bauten, die sich in das Bild der Gemeinde einfügen. „Roter Backstein – das ist Kronshagen“, sagte Willhöft. „Etwas Hypermodernes würde da nicht reinpassen“, bestätigte Delfs.

Chance für altersgerechtes Wohnen

Bernd Scheuermann (74) und Hans-Dieter Brach (72) wünschten sich einen sozialen Treffpunkt und altersgerechtes Wohnen. „Bitte nicht nur Eigentumswohnungen, da muss die Gemeinde stark eingreifen – noch hat sie die Chance dazu.“

Zwei weitere Informationsveranstaltungen

Jeweils am Donnerstag, 13. und 20. Dezember, ab 15 Uhr, steht Bürgermeister Ingo Sander erneut mit Informationsmaterial auf dem Wochenmarkt und erklärt den aktuellen Stand der Planungen zum Ortskern. Ausgelegte Flyer und Plakate geben Auskunft über den aktuellen Zeitplan, auf Karten können Bürger ihre Wünsche notieren und gleich am Stand in eine Box werfen oder später beim Rathaus abgeben.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Rendsburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Bürgermeisterwahl Fockbek - Konkurrentin für Diehr

Das wird kein Selbstgänger für Amtsinhaber Holger Diehr bei der Bürgermeisterwahl in Fockbek. Der CDU-Politiker bekommt Konkurrenz. Die SPD präsentierte am Donnerstag Tanja Petersen als ihre Kandidatin. Die Beamtin ist parteilos.

Hans-Jürgen Jensen 06.12.2018

Die erste der beiden Nachfolgerinnen von Martin Schmedtje ist im Kreishaus in Rendsburg angekommen. Mandy Campos Sorroche ist neue Pressesprecherin des Kreises sowie für die Betreuung von Kreistag und seiner Ausschüsse zuständig. Die Aufgabe teilt sie sich mit Gitta Weide aus Eckernförde.

Hans-Jürgen Jensen 06.12.2018

Baulich bedingte Schatten wirft das geplante neue Amtsgebäude in Felde noch nicht voraus. Doch wenn es mit dem Baubeginn im Sommer 2020 und dem Umzug 2021 klappen soll, müssen zuvor einige Schritte erledigt werden. Fest steht: Die Polizeistation bleibt dem Amt Achterwehr erhalten.

Florian Sötje 06.12.2018