Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Neues Grün für Kunstrasen in Kronshagen
Lokales Rendsburg Neues Grün für Kunstrasen in Kronshagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 15.10.2018
Von Sven Janssen
Fußballspartenleiter Rex Wegner (von links), Bürgermeister Ingo Sander und TSVK-Vorsitzender Peter Rinio testen den neuen Kunstrasen. Quelle: Sven Janssen
Kronshagen

„Wir sind froh, dass mit dem Programm nicht nur der Spitzensport gefördert wird, sondern auch viel für den Breitensport getan wird“, sagte Bürgermeister Ingo Sander, der mit Fußballspartenleiter Rex Wegner und Peter Rinio, dem Vorsitzenden des Turn- und Sportvereins Kronshagen (TSVK) am Sonnabend den neuen Kunstrasenplatz testete.

Kosten erhöhten sich während der Arbeiten leicht

„Beim Beginn der Arbeiten am Platz wurde festgestellt, dass eine Schicht unter dem Rasen noch abgetragen werden musste, um den neuen Kunstrasen verlegen zu können“, sagte Sander. Das hätte die Kosten für die Erneuerung um 13.000 Euro erhöht. Die Investition in die Sportanlage trage die Gemeinde, aber auch der Verein beteilige sich daran. Für Spielerkabinen und Eckfahnen hätte er rund 10.000 Euro bezahlt, weitere 4000 Euro seien für zwei neue Tore dazu gekommen, sagte Rinio.

Platz wird rund um die Uhr genutzt

Rund 350 Fußballer aller Altersklassen seien im TSVK organisiert. Morgens werde der Platz von den Schulen genutzt, von 15 bis 22 Uhr trainiere der Verein. Auch am Wochenende werde der Platz von 10 bis 20 Uhr bespielt.

Wer den neuen Kunstrasen genau betrachtet, der könnte den Eindruck gewinnen, dass dieser noch wachse. Überall schimmert es bräunlich durch, als wäre die Erde noch zu sehen. „Das sind kleine Korkkügelchen, die sich erst noch festsetzen müssen“, erklärte Rinio.

Einweihungstermin steht noch aus

Am zweiten Novemberwochenende soll der neue Kunstrasenplatz offiziell mit einem kleinen Turnier eingeweiht werden. „Wir planen das gerade, müssen aber mit allen Beteiligten noch schauen, wann das zeitlich genau möglich ist“, erklärte Rinio. Tag und Urzeit wolle man möglichst zügig auf der Vereinshomepage bekannt geben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Freilichtmuseum Molfsee - Winkelscheune lädt zum Erntedank

250 Plätze hatten die Organisatoren des Erntedankfestes aufgestellt, alle waren am Sonntag besetzt: Zur Feier des Erntedankfestes kamen Bewohner, Angehörige und Freunde der Einrichtungen Eiderheim und Erlenhof auf Einladung des Landesvereins für Innere Mission ins Freilichtmuseum Molfsee.

14.10.2018
Rendsburg Spülflächen Schachtholm - Ein Naturschutzgebiet macht Arbeit

Rund 200 Naturschutzgebiete gibt es in Schleswig-Holstein. Die meist ehrenamtlichen Betreuer dieser Gebiete legen den Schutz der Tier- und Pflanzenwelt in den Fokus ihrer Arbeit. Die Spülflächen Schachtholm werden von Jäger Rüdiger Marquardt aus Negenharrie betreut.

14.10.2018

Der Schulverband Bordesholm ist bei der Vergabe von Fördermitteln aus dem Landesinfrastrukturprogramm „Impuls 2030“ leer ausgegangen. Das teilte Amtsdirektor Heinrich Lembrecht mit. Zwei Projekte hatte man beim Förderprogramm eingereicht.

Frank Scheer 13.10.2018