6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
Nortorfer werden Vize-Landesmeister

Landschaftsgärtner-Cup Nortorfer werden Vize-Landesmeister

Eigentlich wollte Dennis Hartwig Lkw-Fahrer werden. Dann begann er bei dem Gartenbauunternehmen und wurde jetzt gemeinsam mit Valentin Kurzeck sogar Vize-Landesbester beim Berufswettbewerb „Landschaftsgärtner-Cup“ in Rostock.

Voriger Artikel
Forschen und Spaß haben
Nächster Artikel
Neue Verkehrsführung nach Vollsperrung

Dennis Hartwig (36, links) und Valentin Kurzeck (rechts), sind die zweitbesten Landschaftsgärtner im Land. Ausbilder Torge Timm und Geschäftsführer Felix Rumpf freuen sich mit den Azubis.

Quelle: Gunda Meyer

Nortorf. „Rückblickend war die Ausbildung genau das richtige für mich“, sagte der 36-jährige Hartwig. Anders als der Quereinsteiger ist Valentin Kurzeck schon in eine Landschaftsgärtner-Familie hinein gewachsen: „Mein Onkel hat einen Betrieb in Bayern, der Werdegang war für mich immer klar“, erklärte der 20-Jährige. Für die Ausbildung kam er in den hohen Norden.

Für die beiden endet die Ausbildung Ende des Monats, denn sie konnten ihre Lehre auf zwei Jahre verkürzen. Eine ihrer letzten großen Aufgaben vor dem Gesellenbrief war der Berufswettbewerb in Rostock. 19 Teams aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg haben sich dort über zwei Tage in verschiedenen Disziplinen miteinander gemessen. „Wir mussten innerhalb von sechs Stunden in einem 16 Quadratmeter großen Areal einen Natursteinweg pflastern, ein Holzpodest bauen und Rollrasen verlegen“, nannte Kurzeck Beispiele. Außerdem standen Materialkunde, Geschicklichkeitsübungen mit dem Bagger und Pflanzenbestimmen auf dem Prüfplan.

Für jede Disziplin wurden Punkte vergeben. Am Ende landeten die beiden Nortorfer in der norddeutschen Gesamtwertung auf dem dritten Platz. Auf schleswig-holsteinischer Landesebene verfehlten sie mit 0,8 Punkten nur knapp den Sieg, der an ein Team aus Bad Bramstedt/Rellingen ging.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Rendsburg 2/3