Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Mann stirbt an schweren Kopfverletzungen
Lokales Rendsburg Mann stirbt an schweren Kopfverletzungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 05.11.2018
Der Mann wurde am Dienstag mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Quelle: Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)
Rendsburg

Vor fast einer Woche rückte die Polizei zu einem Streit in der Ahlmannstraße aus, bei dem ein 64-Jähriger schwer am Kopf verletzt wurde. Die Beamten konnten noch vor Ort einen 45-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Möglicherweise liegt ein Familienstreit der folgenschweren Auseinandersetzung zugrunde. 

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit schweren Verletzungen musste Sonntagnacht die 67-jährige Fahrerin eines VW Golf in die Rendsburger Klinik gebracht werden. Rettungsdienst und Polizei waren gegen 23.45 Uhr alarmiert worden. Nach Angaben der Polizei prallte das Auto aus bislang ungeklärter Ursache gegen einen Baum

05.11.2018

Es ist vollbracht: Der TSV Bordesholm qualifizierte sich durch ein 1:1 beim SV Eichede als letzter Oberligist für das SHFV Lotto Masters am 5. Januar in der Kieler Sparkassen-Arena. Dabei profitierten die Sörensen-Schützlinge auch von Patzern der Mitkonkurrenten.

Reinhard Gusner 05.11.2018

Insgesamt 20 Fälle von Anrufen falscher Polizeibeamter wurden der richtigen Polizei am Sonntag gemeldet. In sieben Fällen wurden Senioren in Fockbek angerufen, in einem Fall in Rendsburg, in zwei Fällen in Nübbel. Zehn Fälle wurden aus Gettorf gemeldet.

05.11.2018