Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Politik mit Spende nicht einverstanden
Lokales Rendsburg Politik mit Spende nicht einverstanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 13.03.2019
Von Sven Janssen
Als zusätzliches Fahrzeug würde die Freiwillige Feuerwehr Kronshagen gerne einen gebrauchten Skoda Oktavia mit Signalanlage anschaffen, um nicht auf Privatfahrzeuge der Ehrenamtlichen angewiesen zu sein. Quelle: Sven Janssen
Kronshagen

Im Hauptausschuss der Gemeinde machte sich aber Unbehagen breit. „Es ist erfreulich, dass es engagierte Bürger gibt“, sagte Vorsitzender Thomas Kahle (CDU). „Ich finde es aber nicht gut, dass in der Öffentlichkeit der Eindruck entsteht, dass wir als Gemeinde uns nicht kümmern und zugenähte Taschen haben.“ Vom dem Bedarf der Feuerwehr habe die Politik nichts gewusst.

Bisher Privatfahrzeuge für Lehrgänge genutzt

„Uns hat die Spende komplett überrascht“, sagte Wehrchef Christian Esselbach. 2018 hätten die Kameraden mehr als 100 Lehrgänge besucht. Dabei wären viele Tausend Kilometer großteils mit den Privatfahrzeugen zurückgelegt worden. Dann würde das Auto aber der Familie fehlen, was unter Umständen zu Problemen führen könne. „Wegen der Spende haben wir geschaut, was der Markt bietet“, sagte Esselbach. Dabei sei in Gesprächen schnell klar geworden, dass ein Kombi mit Blaulicht und Martinshorn mehr Sinn mache, als ein ziviles Fahrzeug. Der könne auch als Kommandowagen eingesetzt und in Einsätze integriert werden. Ein Neuwagen habe es aber nicht sein müssen. In Preetz habe die Wehr einen bereits mit Signalanlage ausgestatteten Skoda Kombi gefunden: sieben Jahre alt, nur 18000 Kilometer auf dem Tacho. Mit 19000 Euro sei der Gebrauchte günstig.

Geld mit Sperrvermerk in Haushalt eingestellt

Um das Fahrzeug zu kaufen, müsste die Gemeinde die Spendensumme aufstocken. „Ich tue mich schwer, eine Entscheidung zu treffen, weil mir nichts schriftlich vorliegt“, sagte Johannes Reimann (SPD). Er schlug vor, das Thema erst im Fachausschuss zu behandeln. Um keine Zeit zu verlieren, einigte sich der Ausschuss darauf, 10000 Euro mit Sperrvermerk in den Haushalt aufzunehmen, die nach Beratung im Fachausschuss freigegeben werden können.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab sofort dürfen Radfahrer nicht mehr über die Fahrbahn im Wattenbeker Verkehrskreisel rollen. Stattdessen müssen sie über die Gehwege drumherum weiterfahren. Aus Sicht von Reiner Heyse und Volker Heidemann sind damit Kollisionen vorprogrammiert.

Sven Tietgen 13.03.2019

Wenn alles planmäßig läuft, werden die Sanitärräume der Lindengrundschule in Bordesholm und der Landschule an der Eider in Wattenbek spätestens ab Sommer modernisiert. 122.000 Euro will der Schulverband in die dringend notwendige Baumaßnahme stecken. Der Vereinssport profitiert davon auch.

Frank Scheer 13.03.2019

In der Fußball-Kreisliga Nord-Ost untermauerte der FC Fockbek den zweiten Tabellenrang durch einen knappen 2:1-Arbeitssieg gegen den Osterbyer SV. Durch diesen Erfolg schoben sich die Wolter-Schützlinge bis auf zwei Zähler an den Klassenprimus Vineta Audorf heran.

Dieter Behrens 12.03.2019