Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Zwei Autos auf der A7 zusammengestoßen
Lokales Rendsburg Zwei Autos auf der A7 zusammengestoßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 16.06.2018
Auf der Autobahn 7 sind zwei Autos zusammengestoßen. Quelle: Jens Kalaene/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Neumünster/Bordesholm

Eine nur wenige Minuten dauernde Vollsperrung und eine Teilsperrung hat am Sonnabend den Verkehr auf der A7 stocken lassen. Zwischen Dreieck Bordesholm und Neumünster-Nord sind um 10.20 Uhr im Einfädelungsbereich zwei Fahrzeuge zusammengestoßen, teilte die Autobahnpolizei Neumünster auf Nachfrage mit. Polizei und Rettungsdienst machten sich auf dem Weg zur Unfallstelle.

"Zuerst hieß es, Personen seien verletzt worden. Dies bestätigte sich dann aber zum Glück nicht", sagte ein Sprecher am Vormittag. Die Hintergründe des Zusammenstoßes sind noch unklar. Für die Bergungsarbeiten wurde der Verkehr über eine Stunde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Zuvor war die A7 für wenige Minuten komplett gesperrt.

Weiterer Unfall auf der A7 mit vier Verletzten

Bereits am Morgen waren  in einer Verengung zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Bei dem Unfall auf der A7 auf Höhe Raststätte Brokenlande wurden vier Menschen verletzt.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Imland-Lauf in Rendsburg schreibt weiter an seiner Erfolgsgeschichte. Er erreichte bei seiner siebten Auflage am Freitagabend einen neuen Teilnehmerrekord. In drei Rennen gingen 1086 Freizeitsportler und Kinder auf unterschiedlich lange Strecken.

Hans-Jürgen Jensen 15.06.2018
Rendsburg Konstituierende Sitzung - Kein positives Signal aus Molfsee

„Von der konstituierenden Sitzung habe ich mir ein positives Signal gewünscht, das hat nicht geklappt“, sagte Bürgervorsteher Rolf Dieter Güth (CDU) nach seiner Wiederwahl sichtlich konsterniert. Fünf Gemeindevertreter stimmten gegen den einzigen Kandidaten, einer enthielt sich.

Sven Janssen 18.06.2018

Am Donnerstagabend begann die vierte Amszeit für Lothar Bischof (AWS) als Bürgermeister von Schönhorst. Einstimmig wählten die Gemeindevertreter von CDU und AWS den 65-Jährigen erneut zum Ortschef. Ebenso einstimmig klappte es mit der Erhöhung der Entschädigung für die Wehrleute.

18.06.2018
Anzeige