Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Autofahrer suchen Schleichwege
Lokales Rendsburg Autofahrer suchen Schleichwege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 09.08.2018
Von Beate König
Ampeln regeln den einspurigen Verkehr an der Baustelle in der Kieler Straße in Nortorf. Quelle: Beate König
Nortorf

Die Sanierung der Landesstraße 49 hat am Montag in Nortorf begonnen. Voraussichtlich bis zum 6. Oktober ist die L 49 auf einem mehrere Hundert Meter langen Abschnitt voll gesperrt. Die Zufahrt zur Tierarzt-Praxis am Ortseingang ist aber weiter möglich. Eine einspurige Fahrbahn mit einer mobilen Ampel wurde dafür angelegt.

Über Seedorf statt Emkendorf

Autofahrer suchen sich Schleichwege, weil die offizielle Umleitung über Emkendorf und Bokel mehr als 30 Kilometer lang ist. Eine Abkürzung führt durch Seedorf.

Aus Schülp kommend wurden am Montagmorgen die ersten Schleichverkehre gemeldet, berichtet Marcus Dröge vom Amt Nortorfer Land. Beschwerden gingen jedoch nicht ein.

Stadt lässt alte Bäume fällen

Parallel zu den Arbeiten des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr (LBV) hat die Stadt Arbeiten auf dem Rad- und Fußweg geplant: Alte Bäume werden gefällt. Ihre Wurzeln drücken seit Jahren den Asphalt des Radwegs hoch. Die Buckelpiste wird entfernt und der Radweg erneuert.

Bis Februar

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr will die L 49 bis Februar 2019 auf einer knapp drei Kilometer langen Strecke von Nortorf nach Borgdorf-Seedorf von Grund auf erneuern lassen.

Nortorfer Pendler, die nach Kiel wollen, richten sich auf Umwege über die A 7 ein.

Die Arbeiten haben in der Kieler Straße in Nortorf begonnen.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Brügger Museumsscheune - Mammut "Manni" ist wieder zurück

Nach 13 Jahren ist "Manni" zurück. Seit Sonnabend steht die GFK-Nachbildung eines Mammuts vor dem Museum Tor zur Urzeit in Brügge. Von 2003 bis 2005 war das Exponat Publikumsliebling im Eiszeitmuseum in Bordesholm - nach einem Bürgerentscheid gegen einen Neubau wurde "Manni" verkauft.

Frank Scheer 24.07.2018
Rendsburg Rettungshubschrauber - Christoph 42 bereit zum Abflug

Die DRF Luftrettung will den Hubschrauber Christoph 42 von der Imland-Klinik in Rendsburg abziehen. Als neuer Standort ist der Flugplatz Schachtholm im Gespräch. Gegenüber der Kreisverwaltung haben DRF-Vertreter eine mögliche Kündigung des Standorts an der Klinik zum 31. August 2019 angekündigt.

Hans-Jürgen Jensen 23.07.2018

Die Hitze geht nicht spurlos am Tierpark Arche Warder vorüber. Der Grundwasserspielgel ist gesunken und damit auch der Druck auf den Wasserleitungen. Ein neues Leitungssystem wird bis zum Winter gebaut und mangels genügend Grünfutter muss kräftig mit Heu zugefüttert werden.

Sven Janssen 23.07.2018