Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Großfeuer vernichtet Halle
Lokales Rendsburg Großfeuer vernichtet Halle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 12.08.2018
Das Feuer zerstörte die Halle komplett. Quelle: Thomas Nyfeler
Anzeige
Osterrönfeld

Um 14.30 Uhr ging bei der Leitstelle Mitte ein Notruf ein. In der Halle eines Fahrzeughändlers an der Werner-von-Siemens Straße in Osterrönfeld war ein Feuer ausgebrochen.

Der Inhaber hatte die Halle nur kurz verlassen, bei seiner Rückkehr sah er schon offene Flammen. "Der Mann hat alles richtig gemacht und sofort die Feuerwehr alarmiert", sagte Siegfried Brien, stellvertretender Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Rendsburg-Eckernförde.

Löschmaßnahmen gestalteten sich schwierig

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren schlugen bereits die Flammen aus dem Dach. Die Löschmaßnahmen gestalteten sich schwierig, da die Metall-Wände zunächst nicht überwunden werden konnten, später wurden sie mit einer Kettensäge und einem Bagger eingerissen, um ins Innere der Halle zu gelangen.

Die Qualmwolken waren enorm und weithin sichtbar. Ein Gebäude des Nachbargrundstückes sowie ein Wohnhaus konnten die Wehren vor den Flammen schützen. Nur die zerbrochenen Fensterscheiben zeugten von der großen Hitze. Eine direkt an der Halle abgestellte Yacht wurde beschädigt.

Mehr als 70 Einsatzkräfte

Insgesamt waren mehr als 70 Einsatzkräfte von Freiwilligen Feuerwehren sowie dem Rettungsdienst im Einsatz, dazu die Polizei, die das Gebiet weiträumig absperrte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Von Maria Nyfeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Gemeinde Ehndorf bei Neumünster ist in der Nacht zu Sonnabend eine Scheune komplett niedergebrannt. Der Notruf aus dem Außenbereich Hochmoor ging um 0.13 Uhr bei der Einsatzleitung Neumünster ein. Die sandte Feuerwehr und Polizei zum Einsatzort, und auch Freiwillige Wehren wurden alarmiert.

Thorsten Geil 12.08.2018

Es führt kein Weg vorbei: In Teilen Rendsburgs ist eine Nachwahl zu Ratsversammlung und Kreistag nötig. Grund ist ein Fehler bei der Kommunalwahl im Mai. Ein mobiler Wahlvorstand verteilte im Altenheim St. Vincenz gut 30 Stimmzettel, die fürs Altenheim Neue Heimat vorgesehen waren.

Hans-Jürgen Jensen 10.08.2018

Die älteren Bürger Kronshagens haben einen neuen Seniorenbeirat gewählt. Am Freitag werteten zwölf Mitarbeiter des Rathauses die 1397 Stimmzettel aus, 85 davon waren ungültig. „Mit 34 Prozent war die Wahlbeteiligung etwas höher als 2014“, sagte Wahlvorsteherin Kirsten Reese.

Sven Janssen 10.08.2018
Anzeige