Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Beinahezusammenstoß auf der B 202
Lokales Rendsburg Beinahezusammenstoß auf der B 202
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 28.12.2017
Wer kann Angaben zum Geschehen auf der B 202 machen? Quelle: Ulf Dahl

Der 45-Jährige konnte zwar ausweichen, touchierte dabei aber einen Leitpfahl. Dabei entstand erheblicher Sachschäden an der Beifahrerseite. Die anderen Pkw-Fahrer setzten ihren Weg in Richtung Fockbek fort. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs und hofft, dass die Fahrerin/der Fahrer des überholten Autos Angaben zu dem Überholenden machen kann. Hinweise bitte an die Polizei in Fockbek unter der Tel.-Nr. 04331 3322660.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nichts ist so gut, dass es nicht noch besser werden könnte. So könnte man das Ergebnis der Aufstellung des Ortsentwicklungskonzepts zusammenfassen, das die Stadtentwickler Guntram Blank und Wulf Dau-Schmidt auf der Sitzung der Gemeindevertretung vorstellten. Seit März war daran gearbeitet worden.

Sven Janssen 28.12.2017

Die Weichen für eine Erweiterung des Gewerbegebiets am Konrad-Zuse-Ring in Flintbek sind gestellt: 1,7 Millionen Euro stehen dafür im Haushaltsplan für 2018. Insgesamt belaufe sich die Kreditaufnahme auf rund 5 Millionen Euro, erläuterte Finanzausschussvorsitzende Wiebke Stöllger.

Beate König 27.12.2017

Die Schlange der Modellbaufreunde wand sich vor der Kasse weit hinaus auf den Parkplatz: Rund 800 Besucher, schätzte Organisator Michael Quandt, wollten am 2. Weihnachtstag auf der Modellbau- und Spielzeugbörse in der Nordmarkhalle in Rendsburg edle Stücke für ihre Sammlungen erstehen.

Beate König 27.12.2017
Anzeige